"reden! statt schweigen" – Psychische Erkrankungen im Alter auf Kampnagel

Gesundheit & Lebenshilfe

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 30.10.2018)

reden! statt schweigen am Montag, 12. November 2018 auf Kampnagel. In diesem Jahr widmet sich die Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll einem in unserer Gesellschaft immer wichtiger werdendem Thema: Psychische Erkrankungen im Alter: Demenz, Depressionen, Sucht. Dabei soll nicht nur die mit dem Alter oft assoziierte Demenz beleuchtet, sondern auch über die Zunahme von Depressionen, Sucht und Suizidalität bei älteren Menschen gesprochen werden.

Sind psychische Erkrankungen nach wie vor ein gesellschaftliches Tabuthema, kommt bei älteren betroffenen Menschen oftmals hinzu, dass Sie sich vor dem Hintergrund ihrer früheren Sozialisierung selbst stigmatisieren und ihre Erkrankung schlichtweg nicht anerkennen. Auch erwachsene Kinder, die ihre Eltern unbewusst als funktionierendes Elternteil wahrnehmen, tun sich mitunter schwer die "Veränderung" als Erkrankung zu akzeptieren. Reden, statt schweigen ist daher umso wichtiger – auch aufgrund der unzureichenden Pflegesituation, hohen Belastung von Angehörigen, viel Unsicherheit und nur wenig Erfahrungen mit therapeutischen Unterstützungsprozessen.

Vertreter aus dem Sozial- und Gesundheitswesen sowie der Wirtschaft, Politik und den Medien treten seit jeher als Grußwortredner oder Gesprächsgast auf. Die Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz, Frau Cornelia Prüfer-Storcks, wird ein Grußwort halten und auch an der Podiumsdiskussion teilnehmen. Im ersten Teil wird außerdem Prof. Dr. Reinhard Lindner von der Universität Kassel, ein ausgewiesener Experte bezüglich alterspsychiatrischer Erkrankungen, unter dem Titel "Das Alter ist nichts für Feiglinge" einen Vortrag über Herausforderungen und psychische Probleme im Alter halten.

Weitere Vertreter sind unter anderem Ewald Lienen der Technische Direktor des FC St. Pauli, Matthias Mohrmann, Vorstandsmitglied der AOK Rheinland/Hamburg sowie Dr. Wolfgang Seeler, Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung Freundeskreis Ochsenzoll.

Traditionell trägt die ehemalige Tagesschau-Moderatorin Dagmar Berghoff Erfahrungstexte von Betroffenen oder deren Angehörigen vor.

Wann?Montag, 12. November 2018, ab 17.00 Uhr
WoKampnagel
Anmeldung:Hier über den Einladungsverteiler anmelden

Ortsinformationen

Kampnagel Internationale Kulturfabrik GmbH Kartencenter
Jarrestr. 20
22303 Hamburg
Telefon: 040 - 27094949

Öffnungszeiten

Kasse: Mo-Sa 16:00-19:00 Telefonisch: Mo-Sa 10:00-19:00

Anfahrt


Anzeige