Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in der Staatsoper

Beruf, Bildung & Ausbildung

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 04.03.2019)

Junge Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren haben auch an der Staatsoper die Möglichkeit, ein sogenanntes Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu absolvieren – als Zwischenschritt nach der Schulzeit oder als Vorbereitung auf den Berufseinstieg.

In der Staatsoper werden zur nächsten Spielzeit erstmalig drei Einsatzplätze angeboten: In der Presseabteilung, der Musiktheaterpädagogik und der Requisite. Die FSJler an der Staatsoper erhalten nicht nur einen fundierten Einblick in die Struktur und alltäglichen Abläufe einer großen Kulturinstitution, sondern probieren sich auch praktisch aus – wie zum Beispiel in der Requisite.

Interessierte können sich bis Sonntag, 31. März 2019, unter diesem Link bewerben. Die Stellenausschreibungen sind hier zu finden.

Quelle: Hamburgische Staatsoper

Ortsinformationen

Hamburgische Staatsoper GmbH
Große Theaterstr. 25
20354 Hamburg
Telefon: 040 - 35680
Im Zuschauerraum (Parkett) gibt es bei jeder Opernaufführung 4, bei jeder Ballettaufführung 2 Rollstuhlfahrerplätze, der Preis für diese Plätze beträgt 10,- Euro. Das Opernhaus ist mit einem Fahrstuhl ausgestattet, der bis in den 4. Rang fährt. Vor dem Opernhaus stehen in unmittelbarer Nähe zum Eingang in der Großen Theaterstraße 3 Behindertenparkplätze zur Verfügung. Zwei weitere Behindertenparkplätze befinden sich vor der Theaterkasse. Den Inhabern eines Schwerbehindertenausweises ab 80 % bietet die Hamburgische Staatsoper eine Ermäßigung von 50 % auf alle Kartenpreise an. Bei Inhabern eines solchen Ausweises, die einen Anspruch auf eine Begleitperson haben, gewährt die Oper diesen Preisnachlass auch der Begleitung.
Tageskasse: Mo-Fr 10.00 bis 18.30 Uhr, Sa 10.00 bis 14.00 Uhr, sonn- und feiertags kein Verkauf. Abendkasse: 90 Min. vor Vorstellungsbeginn Schriftliche Bestellung ist für die gesamte Spielzeit möglich.

Anfahrt


Anzeige