Wellness für Zuhause: Sauna im eigenen Garten

Wohnen, Haus & Garten

© roesli48 / pixelio.de

© roesli48 / pixelio.de

Ein Saunagang ist für viele Menschen einer der schönsten Momente, um so richtig abzuschalten und entspannen zu können. Die Ruhe genießen, den stressigen Alltag hinter sich lassen und in der warmen Sauna die Seele baumeln lassen. Und dabei tun Nutzer auch dem Körper etwas Gutes.

Der Kauf einer Sauna für den Garten

Was sollten Saunaliebhaber beachten, wenn sie für den eigenen Garten eine Sauna kaufen möchten? Eine Sauna sein Eigen nennen zu dürfen, ist ein besonderer Luxus, den sich immer mehr Menschen heutzutage gönnen. Ist das Platzangebot in den eigenen vier Wänden zu gering, so besteht die Möglichkeit, eine Sauna bzw. ein Saunahaus im Garten zu installieren. Damit aus der Wellnessoase aber auch so eine wird, sollte man bedenken, dass ein paar Dinge berücksichtigt werden sollten.

Die Größe der Gartensauna

In erster Linie geht es darum, wieviel Platz im Garten tatsächlich vorhanden ist und für den Bau einer Sauna zur Verfügung steht. Um Problemen mit den Behörden vorzubeugen, sollte darauf geachtet werden, dass die Größe des Saunahauses unter den Grenzen liegt, um nicht der Genehmigungspflicht zu unterliegen. Die tatsächliche Größe variiert, sodass empfehlenswert ist, sich bei der örtlichen Behörde diesbezüglich im Vorfeld zu erkundigen.

Die optimale Materialauswahl für die Wände

Das Klima in der Sauna lässt sich maßgeblich durch die Wahl des Materials der Saunawände beeinflussen. Hierbei wird in erster Linie zwischen der Elementsauna und der Massivholzsauna unterschieden. Die Elementsauna besteht aus Fertigbauteilen, die im Schichtsystem aufgebaut werden. Die Innenwand der Elementsauna besteht aus Profilholzlatten, die auf einen Rahmen geschraubt werden. Dazwischen befinden sich die Dampfsperre und eine Dämmschicht. Bei der Massivholzsauna kommen massive Holzbohlen zum Einsatz, die nicht nur sehr robust sind, sondern der Sauna auch ein typisch finnisches Flair verleihen. Ob man sich für die Elementsauna oder die Massivholzsauna entscheidet, macht bezüglich der Pflege keinen Unterschied. Denn jedes Holz muss regelmäßig gestrichen und gepflegt werden, damit es jeder Witterung standhält und auch noch nach Jahren gut erhalten bleibt.

Die Wahl des Saunaofens

Nur mit einem passenden Saunaofen entsteht in der Sauna das gewünschte Klima. Der Saunaofen gilt als das Herzstück der Sauna, sodass ihm durchaus viel Beachtung bei der Auswahl geschenkt werden sollte. Saunaöfen stehen als Holzöfen ebenso zur Verfügung wie als Elektroöfen. Auf welchen Saunaofen die Entscheidung letztendlich fällt, liegt ganz beim Eigentümer der Sauna. Jeder Ofen hat seine Vor- und Nachteile, sodass man sich ganz nach dem eigenen Ermessen entscheiden kann.

Was soll bei der Anschaffung einer Sauna für innen berücksichtigt werden?

Für Saunen im Haus oder in der Wohnung stellt sich ebenso zunächst die Frage nach dem Platz. Es gibt für so gut wie jede Nische in den eigenen vier Wänden eine gute Möglichkeit, eine Sauna zu installieren. Auf jeden Fall sollte man darauf achten, dass der Raum, in dem die Sauna errichtet wird, auch ausreichend belüftet werden kann. Auch wenn es Saunen in den verschiedensten Größen und sogar nach Maßanfertigung für die kleinste Nische im Dachboden gibt, so sollte man beim Kauf daran denken, dass ausreichend Platz für den Aufbau vorhanden ist. Auch bei einer Innensauna kann es sein, dass das Einholen einer Genehmigung notwendig ist. In Mietwohnungen zum Beispiel oder wenn man selbst nicht der Eigentümer ist, sollte an eine Genehmigung gedacht werden.

Innen- oder Außensauna – das gilt es zu beachten

Unerheblich ob man sich den Traum von der eigenen Sauna mit einer Gartensauna erfüllt oder in den eigenen vier Wänden eine Wellnessoase einrichtet. In jedem Fall ist es wichtig, dass die Sauna nur von einem Fachmann angeschlossen wird. Dasselbe gilt auch für den Saunaofen. Dieser muss unbedingt auch vom Schornsteinfeger kontrolliert werden. So lassen sich Probleme oder spätere Schäden bzw. Folgeschäden gut ausschließen und ein hohes Maß an Sicherheit ist garantiert. Werden diese Punkte bei der Planung der Sauna, bei der Gartensauna ebenso wie bei der Innensauna, berücksichtigt und verfolgt, so steht schon bald einem stressfreien Saunieren in der Heimsauna nichts mehr im Wege. Allein, mit der Familie oder auch ausgelassen und gesellig mit den Freunden, Saunieren ist ein guter Ausgleich in unserem arbeitsreichen Leben.

Foto: © roesli48 / www.pixelio.de

Anzeige