Mode in der Hamburger Innenstadt

Mode

Lange her sind die Zeiten, als braungebrannte Männer in Matrosenuniformen das Stadt- und Modebild Hamburgs prägten. Der Modestil ist sich ähnlicher geworden und trotzdem lädt Hamburg das ganze Jahr über mit schöner Mode zum Shoppen ein. Was macht das Modeshoppen in Hamburg einzigartig?

Zum einen ist es die angebotene Vielfalt, vom Tropen- und Marineausstattern mit Rollkragenpullover und altem maritimen Charme bis in die Straße Neuer Wall, in der Designhäuser wie Wolford mit Strumpfhosen für bis zu 400,- Euro auftrumpfen können.

Wer trotz des Hamburger Wetters eher auf Rollkragen und zur Liebe seines Geldbeutels auf die Edelstrumpfhose verzichten möchte, der kann sich durch die Gassen der Innenstadt treiben lassen und in zahlreichen Läden, Boutiquen und Kaufhäusern der schönen (und preiswerteren) Mode frönen.

Zwischen der U-Bahn Haltestelle Messehalle und der S-Bahnstation Sternschanze findet sich die junge Mode Hamburgs. Hier trifft maritimer Charme auf die Anforderungen und das Anziehbild unserer Zeit. Das kann sich in Sprüchen wie "Moin" auf T-Shirts oder Hoodies bekannt machen oder in einer Blaufärbung aller Helligkeit und Extravaganz dieses Farbtableaus.

Aber Hamburg ist nicht immer nur maritim oder hanseatisch, sondern weltoffen und gerade in der Mode ein wahrer Trendsetter. Die neusten Outfit-Ideen und Styles aus der ganzen Welt haben nicht nur mit dem Hafen einen Umschlagplatz für ganz Europa gefunden, sondern auch in den Stores und Boutiquen der Hansestadt.

Wer frohen Mutes und in erregter Shoppinglaune aus dem Hauptbahnhof tritt, der ist sozusagen sofort in der guten Stube der Hamburger Modewelt. Hier in der Mönckebergstraße und Spitalerstraße findet sich für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel das Richtige!

Die zwischen 1906 und 1909 zu einer Einkaufsstraße umgebaute Spitalerstraße wurden 1968 zur autofreien Zone umgewandelt und lädt seitdem zum entspannten Bummeln und Schlendern ein. Gerade die perfekte Anbindung und Lage zum Hauptbahnhof machen eine Shopping- und Stöbertour durch die Hamburger Modelwelten so attraktiv.

Die parallel verlaufende und nach Hamburger Slang "Mö" genannte Mönckebergstraße nahm ebenfalls Anfang des 20. Jahrhunderts ihren Lauf und verbindet das Rathaus mit dem Hauptbahnhof.

Zentren wie Karstadt, Peek & Cloppenburg, Perle Hamburg und die Europa-Passage bieten ein vielfältiges Angebot an zahlreichen Marken und Artikeln. Allerdings lohnt sich der Gang durch die Straße – hier finden sich Marken, wo ein riesiges Angebot an verschiedenen Moden und aktuellen Trends geboten werden. Egal ob als Familienhaushalt oder im Businessbereich, bei der Auswahl von Schuhen oder für eine besondere Veranstaltung.

Für jeden Geldbeutel ist etwas dabei – für den modebewussten Mittelständler geht es zu Esprit, deren Angebot mit zwei Stores in der Mönckebergstraße und Spitalerstraße vertreten ist. Sollte man nicht pfündig geworden sein, kann man jederzeit den online Store besuchen.

Ein Gang über die kleine Alster führt direkt zum Bereich der teuren Boutiquen am Neuen Wall und weiter zu Einkaufszentren wie die Alsterakaden und dem Hanse Viertel. Neben Mode laden zahlreiche oder fast unzählbare Läden zur Kosmetik, zum Lifestyle, zum Schmökern in Büchern, zu den neuesten elektronischen Angeboten und noch vielem mehr.

Das Gehen und Shoppen macht bekanntlich Hunger und Durst und auch dafür ist die Hamburger Innenstadt reichlich gerüstet – Angebote für das leibliche Wohl sind an jeder Straßenecke und jedem Einkaufszentrum zu finden. Ein Shoppingerlebnis kann schnell mit einer Pasta, einer Bratwurst oder in einem von vielen Restaurants abgerundet werden.

Was wäre die Hamburger Mode ohne eine kleine Tour durch die Innenstadt mit dem offenen Auge und Ohr eines stoffbegeisterten Menschen, inspiriert durch die Umgebung, die Architektur und der Lebensstil einer Stadt zu der zu einem und der Situation passendem Statement.

Das Shoppen in der Innenstadt muss für so eine Anregung nicht unterbrochen werden und kann leicht zu Fuß wiederaufgenommen werden. Neben dem klassischen Zeichen Hamburgs, dem grünbedachten Rathaus, das praktisch am Ende der Mönckebergstraße wartet, ist ein Abstecher zur Binnenalster empfehlenswert. Es muss nicht gleich eine Schiffstour sein, eine Tour durch die Hamburger Modewelt ist nicht an einem Tag geschafft, sondern der Genuss dieses wahnsinnigen Flairs aus Möwengeschrei, Hamburger-Cuisine und Shoppingerlebnis.

Um den Hauptbahnhof zu erreichen, muss erneut die Innenstadt der Hansestadt durchquert werden – Kaufgedanken und Wünsche konnten somit reifen und man könnte erneut in die einladenden Geschäfte einkehren, oder sich nun den Läden zuwenden, die man auf dem Weg vom Hauptbahnhof in die Innenstadt nicht angeschaut hat.

Es zeigt sich in Hamburg eine bunte Mischung aus hanseatischem Touch, schicker Eleganz und weltoffener Modewelt. Nach Klassikern wie Hugo Boss, die auch in der Innenstadt vertreten sind, geht es nach dem Bummeln mit vollen Taschen nach Hause. Durch die Inspiration in den Läden kann online durch ein breites Angebot weiter geshoppt werden.

Esprit - Mönckebergstraße  Mehr Adress-Informationen

Mönckebergstraße 11
20095 Hamburg

Hugo Boss  Mehr Adress-Informationen

Neuer Wall 19
20354 Hamburg

Anzeige