Stückgut Hamburg – Unverpackt einkaufen in Ottensen und St. Pauli

Genuss

© Stückgut – Unverpackt Einkaufen

© Stückgut – Unverpackt Einkaufen

Seit dem Start Anfang Januar 2017 hat sich das Konzept etabliert und inzwischen bieten zwei Stückgut Läden in Hamburg ein ganz besonderes Einkaufserlebnis: In Ottensen und St. Pauli geht es nicht nur um den Einkauf ohne Einwegverpackungen, sondern auch um einen Ort der Diskussion und des Austausches.

Die zentrale Idee der Stückgut Läden ist es, unnötige Einwegverpackungen einzusparen. Die Umsetzung der Idee ist kein Prozess, der von einem Tag auf den anderen vollständig umgesetzt werden kann. Das Team von Unverpackt sucht immer weiter nach den besten Lösungen, um den Verpackungsmüll Stück für Stück zu reduzieren.

Regionale Ware genau in der benötigten Menge

Der Laden erhält ein Sortiment, das einen ganz normalen Einkauf für den täglichen Bedarf ermöglicht. Das sind vor allem Lebensmittel, aber auch Putz- und Waschmittel sowie Produkte wie z. B. Zahnpastatabletten oder Shampoo zum Nachfüllen.

Alle Produkte können in selbst mitgebrachten Behältnissen in der gewünschten Menge abgewogen werden. Die Produkte befinden sich dazu in Spendern oder Schaufelbehältern. Wenn mal ein Gefäß zum Abfüllen fehlt, können Behälter (wie Gläser, Flaschen, Leinenbeutel) im Laden erworben werden.

Um lange Transportwege zu vermeiden, kommen die Waren vorrangig aus der Region. Dabei jeden unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden erfordert den direkten Kontakt mit Erzeugern und Lieferanten. Es wird für jedes einzelne Produkt die jeweils nachhaltigste Lösung gesucht.

Auf der Website www.stueckgut-hamburg.de gibt es einen Müll-Liveticker, der die aktuelle Menge Einweg-Verpackungen anzeigt, die von den Kunden der Stückgut-Läden bisher eingespart worden sind.

Stückgut Ottensen  Mehr Adress-Informationen

Am Felde 91
22765 Hamburg

Stückgut St. Pauli  Mehr Adress-Informationen

Neuer Kamp 31
20359 Hamburg

Anzeige