Verkaufsoffener Sonntag

Einkaufszentren & Passagen

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 25.10.2016)

Sonntags einkaufen? – In Hamburg ist das nur an ausgewählten Tagen möglich. Das Hamburger Ladenöffnungsgesetz von 2006 erlaubt jährlich bis zu vier Sonntagsöffnungen.

An diesem Sonntag erwarten Hamburger und Besucher in den Hamburger Bezirken ganz besondere Shopping-Erlebnisse sowie abwechslungsreiche und spannende Aktionen:

6. November 2016

  • Bergedorf: Bergedorfer Krimi-Sonntag
  • Harburg: Laternenumzug und Lichterfest
  • Mitte: Innenstadt "Kunst und Kultur", Billstedt-Center "Klangstrolche und Laternenumzug", Rindermarkthalle St. Pauli "Kunst und Kultur auf St. Pauli", Rund um die Lange Reihe "Kunstschaufenster St. Georg"
  • Wandsbek: "Wandsbeker Winterzauber" und "Wandsbeker Spieletage"

Eine dauerhafte Ausnahme wird in der Wandelhalle im Hauptbahnhof gemacht. Hier sind die rund 30 Geschäfte werktags und am Wochenende geöffnet. Neben den verschiedensten Dienstleistungen – u. a. Autovermietung, Friseur, Schlüsseldienst – werden auch Mode, Schuhe und Geschenkartikel verkauft. Die Läden schließen am Wochenende meist zwischen 20.30 und 22.00 Uhr. Daneben sorgt ein umfangreiches Gastronomie-Angebot für zufriedene und satte Kunden.

Verkaufsoffene Sonntage 2016 in der Metropolregion Hamburg finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Anzeige