The Nutcracker Reloaded: Tschaikovsky meets Streetdance

Theater, Oper & Ballett

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 22.12.2017)

Vom Kreativkopf des internationalen Bühnenerfolgsstücks "Swan Lake Reloaded" kommt ein neuer Remix, der das klassische Ballett ins 21. Jahrhundert katapultiert. Fredrik Rydman's "The Nutcracker Reloaded" ist ein Stück für die ganze Familie.

Was passiert, wenn man aus Tschaikovskys Nussknacker ein Remake mit internationaler Tänzerbesetzung macht, das Ballett in ein Streetdance-Stück übersetzt und die klassische Musik mit Pop-Songs mischt? Genau darin liegt für den schwedischen Star-Choreographen der Reiz – erneut hat sich Fredrik Rydman an einen Ballettklassiker von Tschaikovsky gewagt – und diesen in ein modernes Tanzmärchen umgewandelt.

Die Neuinszenierung präsentiert den Nussknacker als Breakdance-Prinz. Die kleine Clara wächst auf sich alleine gestellt auf einer Müllhalde auf, während ihre Eltern in fernen Gefilden betteln gehen und Clara in die Fittiche eines kriminellen Organhändlers gerät. Sowohl klassische als auch moderne Helden und Bösewichte haben ihre ganz speziellen Auftritte: Dracula, Super Mario und Darth Vader. Während des
ganzen Stücks gibt es außerdem einen Erzähler, der durchweg über alles, was man gewollt (oder ungewollt) über die Show wissen muss, informiert.

Breakdance, Hip-Hop und Ballett vermischen sich mit atemberaubenden visuellen Effekten und Zügen von Tschaikovskys beliebtesten Teilen der Partitur zu einer verrückten Geschichte, die unserer heutigen Realität auffallend ähnelt. Die Tänzer vertiefen sich in einen Mix aus Musiktheater, R'n'B von Danny Saucedo, Tschaikovskyklassiker – eigens eingespielt vom Tschechischen National Symphony Orchestra – sowie Pop- und Electro-Songs der schwedischen Sängerin Anna Ternheim oder auch Künstlern wie Fredrik Wentzel und Mario Perez Amigo. Der Soundtrack zur Show kann online erworben werden.

"Die Geschichte vom Nussknacker wird erst wirklich interessant, wenn man seinen eigenen Sinn einbringt. Mir hat dies die Möglichkeit eröffnet, die Geschichte von obdachlosen Kindern in Europa auf eine Weise zu erzählen, die gleichzeitig einfallsreich, beängstigend, lustig und verrückt ist. Ein modernes Märchen eben!" so Fredrik Rydman. "Es dreht sich alles um die Sehnsucht eines Kindes wieder bei seinen Eltern zu sein."

Die schillernde Bühneninszenierung wird von einem Video-Design mit 3-D-Projektionen untermalt – ein typisches Stilelement, das Rydman gekonnt auf der Bühne einsetzt und auch für seine Choreographie zum Musical von "Fack ju Göthe" anwenden wird. Mit viel Humor und absurden Situationen überrascht es immer wieder, garantiert Lacher und berührt das Publikum.

Wann?Vorstellungen bis 14. Januar 2018, täglich (außer Mo) 19.30, Sa 15.00 und 19.30, So 14.30 und 19.00 Uhr
Wo?Kampnagel, K6
Eintritt:37,90 bis 67,90 Euro
Karten:Tickets für The Nutcracker Reloaded direkt hier bestellen.

Ortsinformationen

Kampnagel
Jarrestraße 20
22303 Hamburg
Telefon: 040/2709490

Barrierefreiheit

Teilweise Barrierefrei, Infos unter www.kampnagel.de/de/service/barrierefreiheit/

Anfahrt


Anzeige