Nipplejesus im Ohnsorg-Theater

Theater, Oper & Ballett

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 21.03.2017)

Das Ohnsorg-Theater zeigt Nick Hornbys "Nipplejesus" als plattdeutsche Erstaufführung.

Der ehemalige Nachtclub-Türsteher Hauke fängt seinen neuen Job im Museum an und soll ein sehr spezielles Kunstwerk bewachen: ein Abbild von Jesus Christus aus lauter kleinen ausgeschnittenen Bildchen mit Brustwarzen! Hauke war noch nie in seinem Leben in einer Ausstellung, doch so viel Kunstverstand traut er sich zu: Dieses Bild ist einfach abscheulich! Auch in den Medien und im Kirchenvorstand sorgt es für Furore und so bedarf es einer zuverlässigen Überwachung mit strengen Sicherheitsvorkehrungen.

Als Hauke die Künstlerin persönlich kennenlernt, sieht er das Bild plötzlich mit anderen Augen und ergreift Partei für das skandalöse Kunstwerk – nicht zuletzt, weil die junge Frau ihm recht gut gefallen hat.
Fortan tut er alles, um "seinen" NippleJesus vor empörten Besuchern zu schützen. Als das Exponat schließlich einem Anschlag zum Opfer fällt, ist Hauke am Boden zerstört. Doch es kommt noch viel schlimmer ...

Nick Hornby ist einer der bekanntesten Gegenwartsautoren Englands. In seinem Monolog setzt er sich humorvoll mit moderner Kunst und dessen Rezeption auseinander. In der Regie von Marc Becker präsentiert Ohnsorg-Schauspieler Oskar Ketelhut die menschliche und liebenswerte Figur des Hauke.

Plattdeutsch von Cornelia Ehlers
Inszenierung: Marc Becker
Bühnenbild & Kostüme: Marc Becker, Katrin Reimers
Mit: Oskar Ketelhut

Wann?Läuft bis 14. Mai 2017
Wo?Ohnsorg-Theater
Karten:Tickets für "Nipplejesus" direkt hier bestellen.

Ortsinformationen

Ohnsorg-Theater
Heidi-Kabel-Platz 1
20099 Hamburg
Telefon: 040 - 3508030
3 Rollstuhlplätze

Anfahrt


Anzeige