Krimioper "Tod im Terminal" im Opernloft

Theater, Oper & Ballett

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 09.09.2019)

In der Krimioper "Tod im Terminal" am 25. und 26. Oktober 2019 im Opernloft wird gesungen, gefahndet und gemordet.

Begleiten Sie die beiden Ermittlerinnen der Sondereinheit "Opera" auf den Spuren gleich mehrerer Verbrechen: Kurz vor der Abfahrt eines Luxusliners wird eine gewisse Manon vermisst. Die Ermittlerinnen müssen an Bord. Die Reise geht vom Terminal in Hamburg-Altona auf die britische Insel und dann nach Le Havre und Paris. Unterwegs stirbt ein Bräutigam in der Hochzeitsnacht.

Bei einigen Schotten kommt es zu mysteriösen Todesfällen und in Paris zu einem Verbrechen aus Leidenschaft. Freuen Sie sich auf perfekte Morde und schöne Melodien von Massenet, Verdi, Donizetti und Johann Strauß und anderen.

Auch diesmal sitzt das Publikum ganz dicht dran am Geschehen. Die beiden Ermittlerinnen jonglieren mit berühmten Arien und wortwitziger Action, während sie den Kreis um verdächtige Zielpersonen immer enger ziehen... Der höchst unterhaltsame Abend verbindet Oper mit Krimikomödie und passt mit diesem ungewöhnlichen Konzept perfekt ins Opernloft. Hier kommen Opernkenner genauso wie Opern-Anfänger auf ihre Kosten, und wer mag, genießt zum Spektakel auf der Bühne ein Glas Wein und danach vielleicht den legendären Flammkuchen des Hauses ...    

Krimioper von Susann Oberacker (Text) und Nina Pichler (Regie) mit Musik von Massenet, Verdi, Donizetti, Johann Strauß u. a.

Quelle: Opernloft

Wann?25. und 26. Oktober 2019, jeweils 19.30 Uhr
Wo?Opernloft
Tickets:telefonisch 0 1806/70 07 33 (vom Festnetz 0,20 Euro / Gespräch, vom Mobilfunknetz höher) oder unter www.opernloft.de

Anzeige