Junge Choreografen

Theater, Oper & Ballett

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 02.03.2017)

Im März heißt es endlich wieder: Bühne frei für die "Jungen Choreografen". Am 13., 14., 15. und 16. März 2017, jeweils um 19.30 Uhr in der opera stabile, präsentieren die kreativen Talente des Hamburg Ballett zwei Programme mit ihren aktuellen Arbeiten – wie immer getanzt von den eigenen Kollegen.

"Die besondere Erfahrung, an einer eigenen Choreografie zu arbeiten und sie zu erschaffen, öffnet uns Tänzern eine Welt voller neuer Möglichkeiten und erlaubt uns unsere eigene Kreativität zu entwickeln und eine eigene Sprachform zu erfinden. Bewegung und Körpersprache sind Ausdrucksformen, mit denen wir unsere Emotionen, Geschichten und Gedanken vermitteln. Auf diese Weise wollen wir die Menschen erreichen und bewegen. Wir leben den Tanz; durch Choreografie und Tanz geben wir einen Teil unseres Lebens an andere weiter", so fasst die Koordinatorin des Projekts Miljana Vračarić die Motivation zusammen, die die Tänzerinnen und Tänzer des Hamburg Ballett dazu antreibt, im Rahmen der "Jungen Choreografen" eigene Werke zu kreieren und diese vor einem Publikum zu präsentieren.

Das Format der "Jungen Choreografen" rief John Neumeier 1974 ins Leben, um Mitgliedern seines Ensembles in regelmäßigen Abständen ein Forum zu geben, ihre eigene Kreativität zu erproben. Es entstehen Arbeiten mit höchstem künstlerischen Anspruch. Die choreografische Spannweite reicht dabei von klassisch bis modern und umfasst poetische, erzählerische, aber auch abstrakte Themen. Die „Jungen Choreografen“ kooperieren auch in diesem Jahr mit Musikern und Kostümdesignern und sorgen dafür, dass auf der Bühne der opera stabile auch Live-Musik zu erleben sein wird.

Wann?Vorstellungen mit freier Platzwahl am 13. und 14. März 2017 (Programm I) und am 15. und 16. März 2017 (Programm II), jeweils um 19.30 Uhr
Wo?Hamburgische Staatsoper (opera stabile)
Eintritt:28,- Euro, ermäßigt (nur Abendkasse) 15,- Euro
Karten:VVK beim Kartenservice der Hamburgischen Staatsoper, Große Theaterstraße 25 (Mo-Sa 10.00 bis 18.30 Uhr), telefonisch unter 0 40/35 68 68 und online unter www.staatsoper-hamburg.de

Ortsinformationen

Hamburgische Staatsoper GmbH
Große Theaterstr. 25
20354 Hamburg
Telefon: 040 - 35680
Im Zuschauerraum (Parkett) gibt es bei jeder Opernaufführung 4, bei jeder Ballettaufführung 2 Rollstuhlfahrerplätze, der Preis für diese Plätze beträgt 10,- Euro. Das Opernhaus ist mit einem Fahrstuhl ausgestattet, der bis in den 4. Rang fährt. Vor dem Opernhaus stehen in unmittelbarer Nähe zum Eingang in der Großen Theaterstraße 3 Behindertenparkplätze zur Verfügung. Zwei weitere Behindertenparkplätze befinden sich vor der Theaterkasse. Den Inhabern eines Schwerbehindertenausweises ab 80 % bietet die Hamburgische Staatsoper eine Ermäßigung von 50 % auf alle Kartenpreise an. Bei Inhabern eines solchen Ausweises, die einen Anspruch auf eine Begleitperson haben, gewährt die Oper diesen Preisnachlass auch der Begleitung.
Tageskasse: Mo-Fr 10.00 bis 18.30 Uhr, Sa 10.00 bis 14.00 Uhr, sonn- und feiertags kein Verkauf. Abendkasse: 90 Min. vor Vorstellungsbeginn Schriftliche Bestellung ist für die gesamte Spielzeit möglich.

Anfahrt


Anzeige