Saisonstart mit Mozarts "Così fan tutte" in der Staatsoper Hamburg

Theater, Oper & Ballett

Wolfgang Amadeus Mozart "Così fan tutte" Foto © Niklas Marc Heinecke

Wolfgang Amadeus Mozart "Così fan tutte" Foto © Niklas Marc Heinecke

Am Samstag, 8. September 2018, eröffnet die Staatsoper Hamburg die Spielzeit 2018/19 mit Mozarts "Così fan tutte", inszeniert von Herbert Fritsch.

Zwei Männer wollen die Treue ihrer Frauen prüfen und gehen eine Wette ein, dass sie standhaft bleiben. Die Frauen müssen sich heftigen Attacken der Männer erwehren, die die Festung ihrer Treue am Ende doch noch zu Fall bringen. Aber die Männer, als beteiligte Elemente des Experiments, haben nicht damit gerechnet, dass auch sie ihren Frauen und ihren Gefühlen untreu werden könnten. Das Betrügen, Verwirren, Belügen – der anderen und sich selbst – ist grotesk komisch und grausam zugleich.

Die einen machen sich eher weniger Gedanken über die neue Lage (Guglielmo und Dorabella), die anderen ringen bis zur Erschöpfung darum (Fiordiligi und Ferrando). Die Schlusszeremonie soll den gesellschaftlichen status quo zementieren und zwingt die neue Freiheit in die Knie. Doch die Heirat ist nur Schein, und unter der Oberfläche der Tradition rumort es.

Auch in diesem Jahr wird die Eröffnungspremiere im Rahmen des Binnenalster Filmfestes ab 20.45 Uhr aus der Staatsoper kostenlos auf eine Kinoleinwand an der Binnenalster übertragen. Erstmals wird die Spielzeiteröffnungsproduktion auch auf dem Harburger Rathausplatz gezeigt. Los geht es dort um 21.00 Uhr.
 
Die Übertragung ist in Zusammenarbeit mit dem Filmfest Hamburg, dem City Management Hamburg und dem "Verein lebendiger Jungfernstieg" sowie in Harburg mit dem Bezirksamt Harburg.

Wann?Premiere am 8. September 2018, 18.00 Uhr, Übertragung um 20.45 Uhr am Jungfernstieg und 21.00 Uhr am Harburger Rathausplatz
Weitere Vorstellungen am 12., 16., 18., 26., 29. September 2018, 19.00 Uhr und 23. September, 15.00 Uhr
Wo?Hamburgische Staatsoper
Ticktes:Karten für Così fan tutte direkt hier bestellen.

Ortsinformationen

Hamburgische Staatsoper GmbH
Große Theaterstr. 25
20354 Hamburg
Telefon: 040 - 35680
Im Zuschauerraum (Parkett) gibt es bei jeder Opernaufführung 4, bei jeder Ballettaufführung 2 Rollstuhlfahrerplätze, der Preis für diese Plätze beträgt 10,- Euro. Das Opernhaus ist mit einem Fahrstuhl ausgestattet, der bis in den 4. Rang fährt. Vor dem Opernhaus stehen in unmittelbarer Nähe zum Eingang in der Großen Theaterstraße 3 Behindertenparkplätze zur Verfügung. Zwei weitere Behindertenparkplätze befinden sich vor der Theaterkasse. Den Inhabern eines Schwerbehindertenausweises ab 80 % bietet die Hamburgische Staatsoper eine Ermäßigung von 50 % auf alle Kartenpreise an. Bei Inhabern eines solchen Ausweises, die einen Anspruch auf eine Begleitperson haben, gewährt die Oper diesen Preisnachlass auch der Begleitung.
Tageskasse: Mo-Fr 10.00 bis 18.30 Uhr, Sa 10.00 bis 14.00 Uhr, sonn- und feiertags kein Verkauf. Abendkasse: 90 Min. vor Vorstellungsbeginn Schriftliche Bestellung ist für die gesamte Spielzeit möglich.

Anfahrt


Anzeige