Désirée Nick in "Bette & Joan"

Theater, Oper & Ballett

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 26.10.2016)

Bette Davis und Joan Crawford gespielt von Désirée Nick und Manon Straché sind am Sonntag, 6. November 2016, in der Produktion "Bette & Joan" im Theater Haus im Park zu sehen.

Bette Davis und Joan Crawford: Die beiden legendären Hollywood-Stars treffen 1962 bei den Dreharbeiten zu dem Kultfilm "Was geschah wirklich mit Baby Jane" aufeinander. Beide sind am Tiefpunkt ihrer Karriere – und der Film soll die Diven kommerziell und künstlerisch wieder an die Spitze katapultieren. Am Set liefern sich die Rivalinnen eine erbitterte Fehde. In "Bette & Joan" lernen wir hinter dem heftigen Schlagabtausch der Oscarpreisträgerinnen die sensiblen Frauen mit ihren Unsicherheiten und Schwächen kennen. Als Schauspielerinnen sind sie mit ihrem Mut und ihrer Intensität, moderne Frauenschicksale zu schildern, ihrer Zeit weit voraus.

Désirée Nick:

Désirée Nick, ist eine deutsche Kabarettistin und Schauspielerin,  Autorin und Enter­tainerin. Sie absolvierte zwischen 1965 und 1975 an der Berliner Tanzakademie eine klassische Ballettausbildung, war u.a. Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin und tanzte als Revuegirl zwei Jahre im Pariser Lido, absolvierte in den 1980er Jahren eine Schauspielausbildung in London. Nach ihren Stationen als Tänzerin, katholische Religionspädagogin und Schauspielerin brachte Désirée Nick 1993 ihr erstes Kabarettsolo heraus und startete damit in ihre jetzige Karriere. Seitdem ist sie in Theater, TV und Film sowie seit 1997 auch als Buchautorin erfolgreich. In Deutschland wurde sie 2004 als Gewinnerin der 2. Staffel von "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" einem Millionenpublikum bekannt.

Manon Straché:

Manon Straché – bekannt aus den Fernsehserien "Girl Friends" und "Lindenstraße" – machte nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung im Reisebüro, bevor sie die Leipziger Theater-Hochschule "Hans Otto" besuchte, um ihre eigentlichen Leidenschaften – Schauspiel, Gesang und Tanz – zum Beruf zu machen.

Nach dem erfolgreichen Abschluss spielte sie u. a. am Leipziger Schau­spielhaus, stand an der Leipziger Oper und am Landestheater Halle bei Peter Sodann auf der Bühne. Als politisch engagierter Mensch mit scharfer Zunge und analytischen Verstand wurde sie festes Ensemble-Mitglied am Kabarett "die academixer" in Leipzig und erhielt 1987 den Kritikerpreis des Bezirks Leipzig für herausragende schauspielerische Leistungen.

1989 folgte die ARD-Serie "Lindenstraße", die sie bei den Fernseh­zu­schauern bekannt machte und zum Grundstein ihrer großen Beliebtheit beim Publikum wurde. 1994 bot man ihr die Rolle der "Elfie Gerdes" in "Girl Friends" an, die ihr im Jahr 1998 einen Fernsehpreis als beste Schauspielerin in einer Serie einbrachte.

Wann?Sonntag, 6. November 2016, 19.00 Uhr
Wo?Theater Haus im Park
Karten:Tickets für "Bette & Joan" jetzt direkt hier bestellen.

Ortsinformationen

Theater Haus im Park Lichtwark Bergedorf
Gräpelweg 8
21029 Hamburg
Telefon: 040 - 428912006

Anfahrt


Anzeige