42. Hamburger Ballett-Tage

Theater, Oper & Ballett

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 21.06.2016)

Sie sind jedes Jahr Höhepunkt und Abschluss der aktuellen Spielzeit: die Hamburger Ballett-Tage. Die 42. Ausgabe des Festivals wird am Sonntag, 3. Juli 2016, mit John Neumeiers Uraufführung "Turangalîla" zur wegweisenden Sinfonie des französischen Komponisten Olivier Messiaen eröffnet, am Dirigentenpult steht Kent Nagano.

In dem zweiwöchigen Festival folgt bis zum 17. Juli 2016 ein Streifzug durch das Repertoire der Spielzeit, darunter Neumeiers jüngste Kreationen "Duse" und "Peer Gynt", Klassiker wie "Othello", "A Cinderella Story" und "Giselle" sowie musikalisch inspirierte Werke wie "Matthäus-Passion" und "Winterreise".

Den Festivalauftakt bildet das Bundesjugendballett mit "Im Aufschwung VII" bereits ab dem 28. Juni 2016 im Ernst Deutsch Theater. Am Montag, 4. Juli 2016, zeigt die Ballettschule "Erste Schritte" in der Staatsoper, u. a. mit der Feier des 20-jährigen Jubiläums von John Neumeiers Choreografie "Yondering" gemeinsam mit fünf der renommiertesten Ballettschulen der Welt. Am 12. und 13. Juli 2016 zeigen Tänzer der Compagnie und Absolventen der Ballettschule des Hamburg Ballett unter dem Titel "Aspekte der Kreativität" eigene Choreografien, die John Neumeier für diesen Anlass speziell ausgewählt hat.

Mit der international besetzten "Nijinsky-Gala XLII" wird die Spielzeit am Sonntag, 17. Juli 2016, feierlich abgeschlossen.

Wann?3. bis 17. Juli 2016
Wo?Hamburgische Staatsoper
Programm:Das detaillierte Programm der Hamburger Ballett-Tage sowie Karten finden Sie hier.

Ortsinformationen

Hamburgische Staatsoper - Tageskasse
Große Theaterstraße 25
20354 Hamburg
Telefon: 040/356868

Anfahrt


Anzeige