Lesung "Ostfriesen morden anders" im Speicherstadtmuseum

Lesungen, Vorträge & Slams

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 25.02.2019)

Am Freitag, 8. März 2019, findet im Speicherstadtmuseum wieder die Lange Kriminacht statt. Dieses Mal sind die Autoren Christiane Franke, Peter Gerdes und Cornelia Kunert dabei.

Ostfriesen sind sehr speziell. In ihrem Temperament, in ihrem Charakter, in ihren Methoden. Das mag durchaus mit der Landschaft zusammenhängen, mit der Randlage, mit dem ewigen Kampf gegen Wind, Wetter und Gezeiten. Ostfriesland ist eben ein Grenzfall. Einer zwischen Ebbe und Blut.

Sie mögen das Land? Dann werden Sie auch seine Mörder lieben. Peter Gerdes liest Kurzkrimis, Christiane Franke und Cornelia Kunert sind mit dem Trio aus ihren gemeinsamen Krimis dabei: der Lehrerin und Hobby-Detektivin Rosa Moll, dem Postboten Henner und dem Dorfpolizisten Rudi. Es wird garantiert humorvoll.

Peter Gerdes, 1955 in Emden geboren, war nach dem Studium der Germanistik und Anglistik als Journalist und Lehrer tätig. Seine literarischen Anfänge begannen Ende der 1970er Jahre. Seit 1995 schreibt er vor allem Kriminalliteratur und betätigt sich als Herausgeber. Er ist Leiter der "Ostfriesischen Krimitage" und des "Ostfriesischen Krimisommers" und wurde für Literaturpreise im In- und Ausland nominiert. Gerdes lebt in Leer.

Christiane Franke, 1963 in Wilhelmshaven geboren, veröffentlicht seit 2002 Romane und Kurzgeschichten. Als Herausgeberin ist sie auch an einigen Anthologien beteiligte. 2003 war sie für den Deutschen Kurzkrimipreis nominiert und 2011 erhielt sie das Stipendium der Insel Juist "Tatort Töwerland". Ihre Krimis mit dem Ermittler-Trio Rosa Moll, Henner und Rudi schreibt sie zusammen mit Cornelia Kunert. Christiane Franke lebt mit ihrer Familie in ihrer Heimatstadt Wilhelmshaven.

Cornelia Kunert lebt und schreibt in Isernhagen bei Hannover. Nach dem Studium der Geschichte und Germanistik arbeitete sie zwölf Jahre lang als Lehrerin in Hannover und Burgdorf und war sechs Jahre lang Fraktionsvorsitzende in Burgdorf. Seit einigen Jahren ist sie freiberuflich als Autorin von Krimis und Kurzgeschichten tätig. Seit 2014 veröffentlicht sie auch zusammen mit Christiane Franke.

Vor der Lesung und in der Pause gibt es wieder das beliebte kalte und warme Buffet des Fördervereins.

Quelle: STIFTUNG HISTORISCHE MUSEEN HAMBURG Speicherstadtmuseum

Wann?Freitag, 8. März 2019, Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr
Wo?Speicherstadtmuseum
Eintritt:15,- Euro (ohne Verzehr)
Anmeldung:Reservierung empfohlen unter Tel: 040 / 32 11 91 oder per E-Mail info@speicherstadtmuseum.de

Ortsinformationen

Speicherstadtmuseum Historische Museen Hamburg
Am Sandtorkai 36
20457 Hamburg
Telefon: 040 - 321191

Öffnungszeiten

März bis November: Mo-Fr 10:00-17:00, Sa, So, Feiertag 10:00-18:00 Dezember bis Februar: Di-So 10:00-17:00
Öffentliche Führungen: So 11.00 Uhr (April bis Oktober auch Sa 15.00 Uhr) Treffpunkt: im Speicherstadtmuseum Gruppenführungen: nach Absprache, auch in Englisch, Französisch und DGS

Anfahrt


Anzeige