Krimis machen 3 in Hamburg: Politik, Positionierung und Perspektiven in der Kriminalliteratur

Lesungen, Vorträge & Slams

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 27.08.2017)

Es ist so weit. In Hamburg wird die Tagungsreihe "Krimis machen" vom 1. bis 3. September 2017 in der Zinnschmelze fortgesetzt.

Politik, Positionierung und Perspektiven in der Kriminalliteratur

Der Schwerpunkt liegt diesmal auf der thematischen und inhaltlichen Relevanz des Genres, seiner Aktualität und den Kernthemen Verbrechen und Gewalt im Spiegel unserer Zeit. Und auf Frankreich. Neben den großen Podien mit prominenten Referent gibt es etliche Workshops zu Krimikritik, Branchenthemen, Genreübersetzungen, französischem Noir und mehr.

Zusätzlich findet ein 5-tägiges Rahmenprogramm statt, öffentliche Abend-Veranstaltungen mit bekannten Schriftsteller/innen aus dem In- und Ausland.

Hier die 9 Abendveranstaltungen auf einen Blick:

  • 30. August 2017: Jerôme Leroy liest aus "Der Block" (Edition Nautilus)
    Ort: Buchladen Osterstraße, Osterstraße 171, 20.00 Uhr
  • 31. August 2017: Noir.au Bar featuring Pulp Master: Krimiabend in der Bar 439 mit Special Guest Pulpmaster-Verleger Nowatzki aus Berlin. Es wird getrunken und geraucht.
    Ort: Bar 439, Vereinsstraße 38, 20.00 Uhr
  • 1. September 2017: Die Welt wahr(!)nehmen: Feministischer Realismus im Kriminalroman. Lesung und Diskussion mit Zoë Beck, Simone Buchholz, Monika Geier und Doris Gercke
    Ort: Zentralbibliothek, Hühnerposten 1, 19.30 Uhr
  • 2. September 2017: Mord ohne Grenzen: Die Welt hält Einzug in die deutscheKriminalliteratur. Mit den mehrfachen Preisträgern Merle Kröger und Orkun Ertener, Mod. U. Noller.
    Ort: Zinnschmelze, 20.00 Uhr
  • 2. September 2017: Dialogue Noir – Dominique Manotti und Estelle Surbranche. Autorinnen aus 2 Generationen
    Ort: Institut Français, Heimhuder Straße 55, 19.00 Uhr
  • 2. September 2017: Max Annas liest aus "Illegal" (Rowohlt)
    Ort: Buchladen Osterstraße, Osterstraße 171, 19.30 Uhr
  • Poetik der Kriminalliteratur mit Matthias Wittekindt
    Ort: Verlagsräume Edition Nautilus, Schützenstraße 49a, 20.00 Uhr
  • 2. September 2017: Samstagnacht – La Nuit Polar: Noir-Autorin und DJane Estelle Surbranche legt auf!
    Ort: Bar 439, Vereinsstraße 38, ab 22.30 Uhr
  • 3. September 2017: 150 Jahre Sex & Crime auf St. Pauli. Lesung und Gespräch mit Robert Brack, Simone Buchholz, Frank Göhre
    Ort: Druckerei in St. Pauli, Große Freiheit 70, 18.00 Uhr
Wann?30. August bis 3. September 2017
Wo?verschiedenen Orte
Programm und weitere Infos:Krimismachen.wordpress.com

Anzeige