HAM.LIT – die lange Nacht der jungen Literatur und Musik

Lesungen, Vorträge & Slams

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 08.01.2018)

Am Donnerstag, 1. Februar 2018, findet mit HAM.LIT eine Veranstaltung in Hamburg statt, die bundesweit einzigartig ist: Der Bunker an der Feldstraße in Hamburg-St.Pauli wird für eine Nacht wieder zur literarischen Flaniermeile – unter einem Dach, parallel in drei Räumen.

Der formal wie inhaltlich weite Bogen spannt sich dabei von Lesebühnenperfomern und Lyrik über Kurzprosa und Romanen bis hin zu dramatischen Werken – ein repräsentativer Überblick über die derzeit aufregendsten Stimmen der jungen Literatur.

Die Musik wird intensive Songs und tanzbare Popmusik verbinden, immer mit literarisch hochwertigen Texten.

Mit dabei sind u. a. die Autorin Kristine Bilkau, die mit ihrem Roman Die Glücklichen Bekanntheit erreichte oder die junge Autorin Josefine Rieks, die mit ihrem Roman Serverland einen analysierenden Blick auf unser Internet Zeitalter wirft.

Teilnehmende Autoren:
Kristine Bilkau, Max Czollek, Lucy Fricke, Sonja Heiss, Juliana Kálnay, Rebekka Kricheldorf & Laurenz Leky, Mareike Krügel, Svealena Kutschke, Thorsten "Nagel" Nagelschmidt, Jakob Nolte, Robert Prosser, Sasha Marianna Salzmann, Katharina Schultens, Josefine Rieks, Klaus Cäsar Zehrer.

Wann?Donnerstag, 1. Februar 2018, 19.30 Uhr
Wo?Uebel & Gefährlich & Terrace Hill
Programm:www.hamlit.de
Tickets:Karten für die HAM.LIT direkt hier bestellen.

Ortsinformationen

Uebel & Gefährlich
Feldstr. 66
20359 Hamburg
Telefon: 01573 - 8276469

Anfahrt


Anzeige