Buchpremiere "Fremde Freunde": Katja Gloger im Gespräch mit Anja Reschke

Lesungen, Vorträge & Slams

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 25.09.2017)

Wie kaum eine andere bestimmt die Beziehung zwischen Deutschen und Russen das Schicksal Europas, im Guten wie im Bösen. Sie ist geprägt von tiefer Freundschaft und ebenso tiefen Vorurteilen, von Verklärung und Furcht, von Bewunderung und Verachtung, gar Hass.

Deutschland prägte ganz wesentlich die russische Kultur und seine politischen Eliten: Der russische Präsident Wladimir Putin spricht hervorragend Deutsch. Umgekehrt war Russland lange Zeit geistiger Bezugspunkt in der Entwicklung Deutschlands: Man suchte die Zukunft im Osten. Katja Gloger erzählt in ihrem Buch Geschichte und Geschichten – lebendig, persönlich, politisch. Von Menschen und Orten, von einer deutschen Zarin und russischen Revolutionären, von Entdeckern, großen Schriftstellern und noch größeren Utopisten. Von Krieg und Frieden, von Schuld und Sühne. Sie erzählt von uns. Das Thema ist hochaktuell: Denn die Beziehungen der beiden Länder werden die Sicherheit Europas auch in Zukunft maßgeblich bestimmen. Zwei große Länder, die in Frieden miteinander leben wollen – und müssen.

Katja Gloger, geboren 1960 in Koblenz, beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit Russland. Sie studierte Russische Geschichte, Politik und Slawistik in Hamburg und Moskau und ging Anfang der 90-Jahre als Korrespondentin für den "Stern" nach Moskau. Dort erlebte sie den Zusammenbruch der Sowjetunion. Sie interviewte Michail Gorbatschow ebenso wie Boris Jelzin und Wladimir Putin. Sie war "Stern"-Korrespondentin in den USA, arbeitet heute als Autorin des Nachrichtenmagazins mit den Schwerpunkten Russland, Internationale Politik und Sicherheitspolitik. 2010 erhielt sie den Henri-Nannen-Preis, 2014 wurde sie als politische "Journalistin des Jahres" ausgezeichnet. Katja Gloger lebt in Hamburg.

Anja Reschke ist Journalistin und Moderatorin. Seit Januar 2015 leitet sie die Abteilung Innenpolitik beim NDR Fernsehen, zuständig für Panorama, Panorama3, Panorama–die Reporter und Zapp. Seit Juni 2001 ist sie Moderatorin des ARD-Politmagazins Panorama, und sie präsentiert unter anderem das Medienmagazin ZAPP im NDR Fernsehen. Als Reporterin berichtet sie immer wieder über gesellschaftsrelevante Themen und Missstände, etwa in der vielbeachteten Reportage "Unter Lehrern".

Große Aufmerksamkeit erlangte Anja Reschke durch ihre Kommentare in den Tagesthemen zu rechtsextremer Gewalt und dem Gedenken an Auschwitz. Anja Reschke wurde in München geboren, studierte dort Politische Wissenschaften mit Abschluss Magister Artium. Im Jahr 2015 wurde sie vom medium Magazin als "Journalistin des Jahres" ausgezeichnet.

Wann?Montag, 9. Oktober 2017, 19.30 Uhr
Wo?Buchhandlung stories!
Eintritt:5,- Euro, für stories! Card Inhaber ist der Eintritt frei

Ortsinformationen

Stories Die Buchhandlung
Straßenbahnring 17
20251 Hamburg
Telefon: 040 - 43275943

Öffnungszeiten

Mo-Fr 09:00-19:00, Sa 10:00-17:00

Zahlungsweise

Mastercard; Visa; girocard

Anfahrt


Anzeige