Gospel Train und Gäste live in der Laeiszhalle

Konzerte

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 31.01.2018)

Der internationale Chor Gospel Train zählt zu den besten Jugend-Gospelchören Deutschlands. Am Samstag, 17. Februar 2018, gastiert der renommierte Chor im großen Saal der Laeiszhalle. Zusammen mit dem Hamburger Künstler Julian Sengelmann und den OTTONEANS singen die Musiker zugunsten wohnungsloser Menschen.

"Lebensfreude pur" lautet das diesjährige Motto und anders lassen sich die Konzertabende mit Gospel Train kaum beschreiben. Bei zahlreichen Benefiz- und Galakonzerten unter anderem "TRIBUTE TO BAMBI – Hilfe für Kinder in Not" hat der Jugendchor mit viel Herz und Leidenschaft ein Millionenpublikum überzeugt.

In dem international besetzten Jugendchor aus Hamburg engagieren sich mehr als 130 Sänger aus über 15 Nationen. Diese Vielfalt und Lebendigkeit geben ihm sein unverwechselbares Profil. Unter der Leitung von Peter Schuldt hat der Chor bereits mehrere Alben herausgebracht. Mit "Ich bin Harburg!" landete Gospel Train einen echten Hamburg-Hit, der gefühlvoll und kräftigen Stimmen begeistert.

In der Laeiszhalle präsentiert der Chor sowohl neue als auch bekannte Songs aus seinem vielseitigen Repertoire. "Für uns ist das Lions-Benefizkonzert immer der Höhepunkt des Jahres. Den jungen Sängern macht es riesig Spaß, in einer solch imposanten Kulisse aufzutreten. Zudem können wir mit unserem Auftritt einen positiven Beitrag leisten und denjenigen helfen, die Unterstützung benötigen", so Peter Schuldt, Chorleiter des Gospel Train.

Bühne frei für Hamburgs Künstler

Von ihm hat sogar schon TV-Moderatorin Barbara Schöneberger geschwärmt: Der über Norddeutschlands Grenzen hinaus bekannte Hamburger Musiker, Moderator, Schauspieler studierter Theologe und Autor Julian Sengelmann kommt in die Laeiszhalle mit wunderbaren Texten und gefühlvollen Songs.

Tagsüber betreuen sie die Katalogwerbung oder leiten das Kredit- oder Projektmanagement ihres Unternehmens, doch immer donnerstags ab 18.00 Uhr werden sie zu Tenor, Bass, Sopran und Alt – als weiteren Support haben Gospel Train die OTTONEANS im Gepäck. In dem Pop-Chor der OTTO Group, der sich 2010 gegründet hat, treffen die Mitarbeiter mit viel Begeisterung zusammen, um gemeinsam zu singen.

Der Förderverein des Lions Club Hamburg-Hammonia e. V. veranstaltet das Benefizkonzert. Der Erlös geht an Herz As, die Tagesaufenthaltsstätte und Schutzraum für Wohnungslose. Das Herz As in der Norderstraße 50 gehört zu den Hoffnungsorten Hamburg und bietet konkrete Überlebenshilfe, indem es körperliche, seelische und soziale Grundbedürfnisse sichert.

Über Lions Clubs

Lions Clubs International ist eine weltweite Vereinigung von Menschen, die gesellschaftliche Probleme anpacken und gemeinsam zu ihrer Lösung beitragen – in der eigenen Region und weltweit. Lions engagieren sich unter anderem für Blindheitsbekämpfung, Jugend, Hunger, Ältere, Umweltschutz, Diabetes und Katastrophenhilfe. Lions Clubs sind politisch, religiös und weltanschaulich neutral. Die Bewegung entstand 1917 in Illinois (USA) und umfasst heute 46.510 Clubs mit 1,4 Millionen Männern und Frauen. In Deutschland sind über 51 000 Lions in mehr als 1400 Clubs ehrenamtlich engagiert. In der Metropolregion Hamburg gibt es 43 aktive Lions Clubs sowie fünf Leo-Clubs, der Jugendorganisation von Lions Clubs International.

Wann?Samstag, 17. Februar 2018, 19.00 Uhr
Wo?Laeiszhalle
Eintritt:ab 15,85 Euro
Tickets:Jetzt hier Tickets sichern!

Ortsinformationen

Laeiszhalle (Großer Saal)
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg

Barrierefreiheit

nicht Behindertengerecht

Anfahrt


Anzeige