Vorverkauf für Elbphilharmonie & Laeiszhalle

Konzerte

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 07.06.2017)

Am Montag, 12. Juni 2017, beginnt der Einzelkartenvorverkauf für die Konzertsaison 2017/18 in Elbphilharmonie und Laeiszhalle. Ab 10.00 Uhr sind die Karten an 41 Vorverkaufsstellen in der Metropolregion Hamburg sowie online unter www.elbphilharmonie.de erhältlich.

Für die Eigenveranstaltungen der Elbphilharmonie werden die Tickets im Internet in Abänderung der ursprünglichen Regelung nicht unmittelbar verkauft. Vielmehr werden vom 12. Juni bis 1. Juli 2017 Bestellungen online entgegengenommen. Alle in diesem Zeitraum eingegangenen Kartenwünsche werden gleichberechtigt behandelt. Gehen mehr Bestellungen ein als Karten verfügbar sind, entscheidet das Zufallsprinzip.  

Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen auf das neu eingeführte Online-Vergabeverfahren per Zufallsprinzip bei Abonnements und einigen Sonderkonzerten hat sich die Geschäftsführung der für die Eigenveranstaltungen der Elbphilharmonie verantwortlichen HamburgMusik gGmbH entschlossen, diesen Modus generell für alle ihre mit dem Jahresprogramm 2017/18 veröffentlichten Konzerte anzuwenden. Um möglichst vielen Menschen den Erwerb von Tickets in der kommenden Saison zu ermöglichen, bleibt es bei der Regelung, dass pro Käufer bis zu vier Karten pro Konzert und insgesamt maximal zehn Karten gekauft bzw. online bestellt werden können.
 
Generalintendant Christoph Lieben-Seutter: "Die Umstellung auf die Online-Bestellung mit der Ticketvergabe per Zufallsprinzip macht die Ticketbuchung stressfrei. Die Interessenten haben drei Wochen Zeit, um ihre Bestellung aufzugeben. Am 12. Juni 2017 haben Hamburger einen Heimvorteil, da sie ihre Wunschtickets direkt an über 40 Vorverkaufsstellen in der Region kaufen können."

Der Zeitraum für die Online-Bestellung endet am 1. Juli 2017 um 23.59 Uhr. Vor der Auswahl der Wunschtickets ist eine Registrierung auf der Website www.elbphilharmonie.de notwendig. Bei Konzerten, für die mehr Bestellungen eingehen als Karten verfügbar sind, werden diese nach dem Zufallsprinzip vergeben. Nach dem 1. Juli 2017 werden die Interessenten zeitnah informiert, ob bzw. für welche Veranstaltung(en) ihre Bestellung erfolgreich war. Der Kaufvorgang selbst muss anschließend innerhalb von zehn Tagen abgeschlossen werden.
 
HamburgMusik verantwortet etwa ein Drittel aller Veranstaltungen in der Elbphilharmonie. Sie wurde als gemeinnützige Gesellschaft im Jahr 2007 von der Freien und Hansestadt Hamburg gegründet und ist für die Eigenveranstaltungen der beiden Häuser zuständig. Die Information darüber, wer jeweils Veranstalter eines Konzerts ist, findet sich im Saisonprogramm 2017/18 und auf der Website www.elbphilharmonie.de unter den Details zum Konzert. Eine Übersicht über die Konzerte der HamburgMusik ist online unter
www.elbphilharmonie.de/de/programm/01-09-2017/EIV/ zu finden.

Bereits am 8. Mai 2017 hatte die HamburgMusik fünf Sonderkonzerte der Saison 2017/18 bekannt gegeben, für die die Karten über das Bestellverfahren vergeben werden. Registrierung und Bestellung ist hierfür ebenfalls bis zum 1. Juli 2017 möglich. Auch wer bereits Karten für diese Sonderkonzerte bestellt hat, kann sich ab dem 12. Juni 2017 für die Vergabe weiterer Einzelkarten registrieren. Wer an den Vorverkaufsstellen bereits Tickets erworben hat, kann ebenfalls auch an dem Online-Bestellverfahren teilnehmen.

Der Vorverkauf für Veranstaltungen des NDR, des Philharmonischen Staatsorchesters, der Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette, der Symphoniker Hamburg, des Ensemble Resonanz und der Kammermusikfreunde beginnt ebenfalls am 12. Juni 2017 um 10.00 Uhr an den Vorverkaufsstellen der jeweiligen Veranstalter sowie online über www.elbphilharmonie.de bzw. direkt bei den Veranstaltern:

Weitere Informationen zum Vorverkauf unter www.elbphilharmonie.de/ticketinformationen

Anzeige