"Schmuck der Straße" – Hamburger Filmvorführung über das Leben transsexueller Lateinamerikaner

Kino

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 24.07.2018)

Das Mit Theater zeigt am Freitag, 27. Juli 2018, eine Hamburger Produktion über transsexuelle Lateinamerikaner.

Der Schmuck der Straße, das sind Eva, Kelly, Chiqui und viele andere Männer aus Lateinamerika, die in der Schmuckstraße auf St. Pauli wohnen.

Sie sind nach Hamburg gekommen, weil sie in ihrer Heimat nicht so frei leben und arbeiten können wie hier. Das Haus in der Schmuckstraße und die Bar von Donatella sind der erste Anlaufpunkt für viele transsexuelle Frauen in der Hansestadt.

Hinter der unscheinbaren Gründerzeit-Fassade, nur wenige Meter entfernt von der Glitzerwelt der Reeperbahn und den Neonleuchten der Großen Freiheit, haben sie ein Zuhause für ihren ganz besonderen Frauen-Mikrokosmos gefunden.

Regisseur: Rosa Baches, Dirk Manthey. Bei dieser Filmvorführung handelt es sich um eine Kooperation zwischen dem katalanischen Verein El Pont Blau und der ANC (Assemblea Nacional Catalana).

Der Film wird auf Spanisch mit deutschem Untertitel gezeigt.

Wann?Freitag, 27. Juli 218, 20.00 Uhr
Wo?Mut Theater
Eintritt:7,- Euro, ermäßigt 5,- Euro

Ortsinformationen

MUT THEATER
Amandastr. 58
20357 Hamburg
Telefon: 040 - 40170644

Anfahrt


Anzeige