32. Internationales KurzFilmFestival

Kino

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 26.05.2016)

Das 32. Internationale KurzFilmFestival Hamburg (IKFF) ist zurück – mit über 300 Filmen aus über 40 Ländern. Es zeigt in seinen Wettbewerben, was die Filmkunstszene weltweit bewegt, denkt und schafft. Von Dienstag, 31. Mai, bis Montag, 6. Juni 2016, werden hunderte Kurzfilme aus aller Welt, allen Gattungen und allen Filmsprachen gezeigt – in fünf Wettbewerben, in fünf Sonderprogrammen und vielen weiteren Veranstaltungen.

In seinen Sonderprogrammen präsentiert das KurzFilmFestival das Kino der kanadischen First-Nation-Institution Wapikoni mobile. Es erkundet den Alltag in der DDR mit Kurzfilmen aus den Archiven, die bei augenscheinlicher Linientreue nach künstlerischer Freiheit fahnden. Der Videokünstler Rainer Kohlberger wird 100 Meter Mauerruine illuminieren. Und der New Yorker Animationsfilmer Dustin Grella nimmt Ihr Leben in die Hände und überhöht es zur Starexistenz. Sprechen Sie ihm auf die Animation Hotline, was Ihnen an Ihrem Dasein surreal oder wichtig genug erscheint, und er zeichnet es groß für die Leinwand.

Wann?31. Mai bis 6. Juni 2016
Wo?verschiedene Spielstätten
Programm:unter festival.shortfilm.com/programm/  

Anzeige