cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes in Hamburg

Kino

Kurzfilm von Martin Kirchberger: Die Cinema Concetta Rolle, Quelle: Cinema Concetta

Kurzfilm von Martin Kirchberger: Die Cinema Concetta Rolle, Quelle: Cinema Concetta

Vom 16. bis 24. November 2019 läuft das cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes in Hamburg, das dieses Jahr schon zum 16. Mal stattfindet und sich mit Film zwischen Polit-Komödie und Gesellschafts-Satire beschäftigt.

Film im Kraftfeld zwischen Politik, Kritik und Komik ist das Thema beim XVI. cinefest. Dabei werden die Spannweite eines unterhaltsamen Genres und die fließenden Grenzen zu Lustspiel und ernsthafter Auseinandersetzung untersucht.

Ist ein politisches Thema Voraussetzung für Satire oder reicht das Lachen über lächerliche Zustände der Gesellschaft? Wo liegt die Abgrenzung zwischen Satire und schwarzer Komödie? Funktioniert Satire nur gegen ein System oder kann sie auch für die Propaganda genutzt werden?

Im Kino wurde schon immer gelacht. Wann aber der Spaß aufhört und der Ernst beginnt, loten Filmmacher und Publikum ständig wieder aufs Neue aus. Dass sich Kurt Tucholskys Frage "Was darf die Satire?" in der Filmgeschichte nicht pauschal mit »Alles!« beantworten lässt, sondern die Antwort immer abhängig war vom historischen Kontext, insbesondere den jeweiligen Machtstrukturen, zeigt cinefest, das mit Filmen von 1924 bis 2015 das vielfältige Spektrum dieses kritisch-unterhaltsamen Genres erkundet.

Quelle: CineGraph - Hamburgisches Centrum für Filmforschung e. V.

Wann?16. bis 24. November 2019
Wo?Metropolis
Eintritt::7,50 Euro (5,- Euro für Mitglieder des Metropolis, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre). Zuschläge bei Überlänge und Musikbegleitung.
Programm: Hier geht es direkt zum Programm.




 

 

Ortsinformationen

Metropolis Kino
Kleine Theaterstraße 10
20354 Hamburg
Telefon: 040/342353

Barrierefreiheit

Behindertengerecht

Anfahrt


Anzeige