IB Arts Exhibition an der International School of Hamburg

Ausstellungen & Museen

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 09.03.2016)

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr kommt nun die Neuauflage: Die International School of Hamburg (ISH) zeigt facettenreiche Kunstwerke von Schülern der Jahrgänge 11 und 12. Am Mittwoch, 16. März 2016, hat die interessierte Öffentlichkeit von 16.00 bis 18.00 Uhr die einmalige Möglichkeit, Malerei, Installationen und Fotografien von zehn Absolventen des Wahlkurses Visuelle Kunst zu bestaunen.

Wer neugierig auf hochwertige, kreative und international geprägte Kunst ist, sollte diese Ausstellung nicht verpassen: Die aus vier Nationen stammenden Schüler zeigen rund 100 Exponate, die sie im Rahmen des Schwerpunktfaches "IB Visual Arts Programme" erschaffen haben und die Teil ihrer Abschlussprüfungen für das International Baccalaureate (IB Diploma, siehe unten) sind. Wichtigstes Ziel des an der ISH etablierten Programmes ist es, Schüler zu ermutigen, Kunst im internationalen und interkulturellen Kontext aktiv zu entdecken sowie sie für ein Studium der visuellen Kunst im Anschluss an die Schule zu befähigen.

Das International Baccalaureate (IB Diploma) berechtigt als Abschluss zum Hochschulzugang. Es ist weltweit und grenzübergreifend das am meisten verbreitete Bildungssystem, praktiziert in rund 4.000 Schulen. Das rein englischsprachige Curriculum legt einen Fokus auf Teamwork, Kommunikation sowie Projektarbeit und bereitet Schüler auf eine Berufswelt vor, die durch große Dynamik und Veränderungen der Professionen gekennzeichnet ist.

Wann?Mittwoch, 16. März 2016, 16.00 bis 18.00 Uhr
Wo?International School of Hamburg (ISH), Auditorium,
Hemmingstedter Weg 130, 22609 Hamburg
(S-Bahn Klein Flottbek)
Eintritt:frei

 

 

Anzeige