Donnerstags: Freier Eintritt ins MARKK

Ausstellungen & Museen

MARKK, © P. Schimweg/MARKK

MARKK, © P. Schimweg/MARKK

Ab sofort bietet das Museum am Rothenbaum donnerstags von 16.00 bis 21.00 Uhr freien Eintritt an. Während der langen Öffnungszeiten werden die Ausstellungen und das weitere kulturelle Angebot des Hauses dadurch einem breiten Publikum zugänglich gemacht, darunter auch berufstätigen Museumsbesuchern. Bisher konnte das Museum immer freitags ab 14.00 Uhr umsonst besucht werden.

Prof. Dr. Barbara Plankensteiner, Direktorin MARKK: "Wir möchten besonders die Besucher für die der Museumseintritt eine Hürde darstellt, einmal in der Woche einladen, das Museum am Rothenbaum kostenfrei zu besuchen und ihnen die Möglichkeit geben, unsere hochkarätigen Vorträge und Diskussionsangebote stärker wahrzunehmen."

Das Veranstaltungsprogramm des MARKK gliedert sich künftig in vier Programmlinien für das erwachsene Publikum und ein vielfältiges Angebot für Kinder. Unter dem Titel "Wissen & Diskurs" findet ein anspruchsvolles Abendprogramm bestehend aus Vorträgen und Gesprächsformaten statt. Insbesondere diese Veranstaltungen sollen kostenlos zugänglich gemacht werden. Die Neuaufstellung des Veranstaltungsprogramms ist Teil der umfassenden Neuorientierung, die das Museum 2017 unter neuer Direktion begonnen hat. Auch die Museumsgespräche, die diesen Prozess seither begleiten, werden zunehmend am Donnerstagabend terminiert. Mit ihnen lädt das MARKK dazu ein, sich am aktuellen Diskurs der internationalen Museumslandschaft der Weltkulturen zu beteiligen.

Die donnerstäglichen "Wissen & Diskurs" Termine bis Ende des Jahres sind:

  • 22. November 2018, 18.00 Uhr "Die eigene Kultur dekolonisieren? Zum Vermächtnis von Hans Heinrich Brüning" Vortrag von Magdalena Pereira, Katholische Universität Santiago de Chile und Direktorin der Altiplano Foundation
  • 28. November 2018, 18.00 Uhr "Das moderne Ägypten –  Für ein Museum sammeln" Museumsgespräch mit Mohamed Elshahed, Kairo
  • 6. Dezember 2018, 18.00 Uhr "Das Museum für Islamische Kunst Berlin" Museumsgespräch mit Dr. John-Paul Sumner, Fellow Museum für Islamische Kunst Berlin

Die weiteren neuen Programmlinien nennen sich "Künste", "Get Together" und "Meet MARKK". Darunter werden Veranstaltungen mit künstlerischem und kreativem Schwerpunkt angeboten, Austausch und Dialog unserer diversen Stadtgesellschaft gefördert und natürlich offene Programme wie zum Beispiel Führungen veranstaltet. Zudem fallen zahlreiche Kinderangebote unter den Bereich "Meet MARKK", bei dem Kinder und Jugendliche an Museumsthemen herangeführt werden. Weitere Informationen gibt es unter www.markk-hamburg.de.

Wann?Donnerstags, 16.00 bis 21.00 Uhr
Wo?MARKK – Museum am Rothenbaum
Eintritt:frei

Ortsinformationen

MARKK – Museum am Rothenbaum Kulturen und Künste der Welt
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg
Telefon: 0 40/4 28 87 90

Öffnungszeiten

Di, Mi, Fr-So 10:00-18:00, Do 10:00-21:00

Barrierefreiheit

teilweise behindertengerecht

Der Besuch mit einem Rollstuhl oder ähnlichen Hilfsmitteln ist in nahezu allen Abteilungen, teilweise mit Einschränkungen, möglich. An den Aufzügen ist das Aufsichtspersonal bei Fragen bzw. der Beförderung behilflich. Zwei Behindertenparkplätze am Haupteingang Rothenbaumchaussee, ein Platz Binderstraße 14 (Seiteneingang des Museums). Rollstuhlfahrer und ihre Begleitung haben freien Eintritt!

Anfahrt


Anzeige