Ausstellung "Dialog mit dem Ende" im Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus

Ausstellungen & Museen

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 06.10.2019)

Angeregt durch die Idee von Dr. Andreas Heinecke, Sozialunternehmer und Vorstand von Dialog im Dunkeln e. V., haben sich die Filmemacherin Sylvia Hohlbaum und der Fotograf Steffen Baraniak aufgemacht, um Menschen zu befragen, die im hohen Alter stehen, unheilbar erkrankt sind oder Nahtoderfahrungen besitzen. Wie denken sie über das Leben? Was bedeutet Glück? Welche Gedanken und Gefühle haben sie in Bezug auf das Sterben, unsere Endlichkeit und den Tod?

Entstanden sind Videointerviews und Fotografien, die als Kernstück der Ausstellung "Dialog mit dem Ende", vom 13. bis 20. Oktober 2019, im Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus die Besucher einladen, sich diesem Thema zu nähern. Vor Ort führen Frauen und Männer durch die Ausstellung, deren Ende naht. Gerahmt durch eine Installation aus Bannern, auf denen die zentralen Fragen des Lebens stehen. Auf einer Pinnwand werden die persönlichen Antworten der Besucher gesammelt.

Die Ausstellung "Dialog mit dem Ende" wird ermöglicht durch Dialog im Dunkeln – Verein zur Förderung der sozialen Kreativität, die Körber Stiftung, Homann Stiftung und die Bereitschaft der 14 Protagonisten und Protagonistinnen.

Über das Hamburger Leuchtfeuer Lotsenhaus

Mit dem Dreiklang-Angebot von Bestattung, Bildung und Trauerbegleitung ist das Lotsenhaus bundesweit einmalig. Das 2007 im Stadtteil Altona eröffnete Haus bietet dieses besondere Konzept unter einem Dach an.

Quelle: Hamburg Leuchtfeuer gGmbH

Wann?13. bis 20. Oktober 2019, 10.00 bis 19.00 Uhr
Wo?Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus
Eintritt:frei

Ortsinformationen

Hamburg Leuchtfeuer Lotsenhaus
Museumstraße 31
22765 Hamburg
Telefon: 040/39806740

Anfahrt


Anzeige