Clemens von Wedemeyer Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle

Ausstellungen & Museen

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 16.09.2016)

Die Hamburger Kunsthalle widmet dem Filmemacher und Videokünstler Clemens von Wedemeyer vom 30. September 2016 bis 8. Januar 2017 die erste Einzelausstellung in einem deutschen Museum. In enger Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstler und seinen Galerien wird ein umfassender Überblick des Gesamtwerks präsentiert. Der Titel der Ausstellung lautet "Orte unter Einfluss".

Clemens von Wedemeyer beschäftigt sich in seinen Filmen mit den Wahrnehmungen des Betrachters und vor allem mit dem Kino als Denk-, Projektions- und Produktionsraum und mit der Leinwand als Schnittstelle. Seine experimentellen Arbeiten bewegen sich zwischen Dokumentation und Spielfilm, zwischen Realität und Fiktion. Dabei bezieht sich von Wedemeyer dramaturgisch und filmtheoretisch vielfach auf Klassiker der Filmgeschichte wie Sergej Eisenstein, Andrej Tarkowskij, Pier Paolo Pasolini, Michelangelo Antonioni oder Guy Debord.

Wann?30. September 2016 bis 8. Januar 2017
Wo?Hamburger Kunsthalle
Eintritt:wochentags 12,- Euro, Wochenende und Feiertage 14,- Euro, Kinder und Jugendliche frei

Ortsinformationen

Hamburger Kunsthalle
Glockengießerwall 5
20095 Hamburg
Telefon: 040 - 428131200

Öffnungszeiten

Di, Mi, Fr, Sa, So 10:00-18:00, Do 10:00-21:00, Jeden Do 19:00 Abendprogramm. Jeden So 11:00 Führung in der Sammlung. Sonderausstellungen mit Sonderführungen.
Für gehbehinderte Besucher stehen kostenlos Rollstühle zur Verfügung. Führungen in Deutscher Gebärdensprache.

Anfahrt


Anzeige