CADEART 2017 – erstes deutsch-mexikanisches Street Art Festival

Ausstellungen & Museen

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 11.06.2017)

Das Cartel del Arte veranstaltet vom 19. bis 25. Juni 2017 das erste deutsch-mexikanische Street Art Festival CADEART 2017 in Hamburg.

Die international renommierten Künstler DXTR, Golden Green, Seher, Smithe und Stohead hauchen während dieser Zeit fünf grauen hanseatischen Wänden der Innenstadt neues, buntes Leben ein, um ein Zeichen für Toleranz und Solidarität zu setzen.

Das deutsch-mexikanische Kollektiv Cartel del Arte setzt sich für Solidarität und Integrität gegenüber kultureller Vielfalt ein. In der Festival-Woche wird die Creme de la Creme der Street Art Szene aus Deutschland und Mexiko zusammen verschiedene Wände in der Hamburger City neu gestalten und damit einen nachhaltigen "Footprint" hinterlassen. Jeder ist eingeladen, die Kunstwerke in ihrer Entstehung zu begleiten und den Spirit der deutsch-mexikanischen Freundschaft hautnah zu erleben.

Während der Woche gibt es neben lateinamerikanisch inspirierten Wandbildern musikalische Highlights, eine Printausstellung des vom Flatstock bekannten Kollektivs "Mercadorama", herzhaftes Essen und die volle Packung mexikanische Lebensfreude.

Auf dem Festival wird es die Möglichkeit geben, sich sein ganz eigenes Statement von mexikanischen Tätowierern unter die Haut stechen zu lassen. Wer es nicht so mit Tattoos hat, schlendert durch den Marktbereich wo u. a. das mexikanische Streetwear Label von Smithe "Tony Delfino" feinste Caps und Jackets aufreiht.

Eine Reihe mexikanischer DJs, unter anderem Dr.  Calavera sorgen für den richtigen Sound, während die Taco-Künstler von MXSTR, Salon de baile, Socalicous und viele mehr für adäquates Street Food Feeling sorgen.

Erschöpft vom Shoppen, mit vollem Bauch und frischer Tinte unter der Haut ist dann jeder Besucher eingeladen auf dem Festivalgelände bei einem kühlen Getränk das Ambiente und die Herrlichkeit Mexikos aufzusaugen.

Im Verlauf der Festivalwoche wird es weitere Happenings in der City geben. So steht zum Beispiel am Donnerstag, 22. Juni 2017, der CADEART Afterwork im Generator Hostel mit Live-Painting und DJ-Sounds an, um sich schon einmal angemessen auf das Wochenende einzustimmen.

Am darauffolgenden Tag findet die offizielle Eröffnung der Gruppenausstellung der teilnehmenden Künstler in Barmbek in der BNKR Gallery statt. Am Samstag wird an gleicher Wirkungsstätte zu einem bunten, mexikanischen Straßenfest geladen.

Bei aller Party und Gemeinschaft wird aber auch die Botschaft nicht vergessen. In diesem Kontext wird es eine symbolträchtige Aktion geben. Als kulturelles Mahnmal wird ein Stück der Berliner Mauer in Barmbek am Bert-Kaempfert-Platz aufgestellt und durch die Künstler gestaltet.

Den überschwänglichen Abschluss des Festivals bildet ein feines Open Air am Sonntag. Aber es ist nicht nur ein Abschluss, sondern gleichzeitig auch der Beginn einer internationalen Veranstaltungsreihe, die unsere Stadt und die Menschen mit anderen Kulturen und Nationen verbinden wird.

Programm

  • 19. Juni 2017: Beginn der Erstellung der Murals
  • 22. Juni 2017: CADEART@HelterSkelter –Mexico is the shit! im Generator Hostel ab 19.00 Uhr Afterwork Drinks, Live Painting & DJ Tunes
  • 23. Juni 2017:  Vernissage Cartel del Arte – Gruppenausstellung DXTR,  Golden Green, Seher, Smithe, Stohead Latin Street Food, Live Tattooing, Open Air Bar BNKR Gallery Barmbek ab 18.00 Uhr
  • 24. Juni 2017: Latin Street Food, Live Tattooing, Open Air Bar, Art Print Market by Mercadorama, Street Wearby Tony Delfino, Workshops, Mexican Movie Night Live-Painting an einem Stück der Berliner MauerBNKR Gallery, Bert-Kaempfert-Platz Barmbek beim Museum der Arbeit ab 11.00 Uhr
  • 25. Juni 2017: La Familia X CADEART Open Air-Location ist noch top secret

Anzeige