Ausstellung "Das Leben in Mekerie"

Ausstellungen & Museen

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 22.01.2018)

Auf eine Foto-Reise nach Äthiopien kann man sich ab Donnerstag, 25. Januar 2018, in Hamburg-Hoheluft begeben.

Der Verein "HAMBURGER* MIT HERZ e. V." eröffnet um 18.00 Uhr die Ausstellung "Das Leben in Mekerie". Mit den Fotos will er den Alltag und die Kultur der Menschen aus dem äthiopischen Dorf näher bringen. Das beharrliche Leben, aber auch die unglaubliche Lebensfreude.

Die Reise führt durch wunderschöne Landschaften, um den schwer zugänglichen und weit abgelegenen Ort zu erreichen.

"Hamburger mit Herz" unterstützt das Dorf Mekerie seit 2010 und unterhält u. a. ca. 50 Patenschaften, um vielen Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen.

Die Bilder sind während der Reisen zu den Patenkindern entstanden und können käuflich erworben werden. Der Erlös kommt dem Mekerie-Projekt zugute. Die Fotografen sind: Joanna Abram, Markus Huth und Maik Lüdemann.

Zur Eröffnung sprechen die Vereinsvorsitzenden Gorden Isler und Joanna Abram und stellen das Projekt vor. Außerdem wird der Film "Das Mädchen Embebet" von Maik Lüdemann und der Patenfilm von Björn Schmitz gezeigt.

Wann?25. Januar bis 18. März 2018, 10.00 bis 20.00 Uhr
Wo?Projektbüro von "Hamburger mit Herz e.V."
Eintritt:frei
Infos:Mehr Informationen finden Sie hier.

Ortsinformationen

Projektbüro von Hamburger mit Herz e.V.
Heider Straße 1
20251 Hamburg

Anfahrt


Anzeige