"My Heroes" Ausstellung Tom Boston

Ausstellungen & Museen

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 21.11.2016)

Erfrischende Pop-Art-Kompositionen von Street-Art bis Sweet-Art: Die Galerie Mensing Hamburg präsentiert vom 26. November bis 9. Dezember 2016 den Pop-Art-Künstler Tom Boston in der Ausstellung "My Heroes". Sein Künstlername ist Programm und zugleich Hommage an Amerika als Wiege und Wegbereiter der Pop-Art: Tom Boston.

Der Künstler ist ein wahres Multitalent und gilt als aufgehender Stern am Pop-Art-Himmel. Seine Mixed-Media-Kompositionen, die Pop-Art und Street-Art im lässigen Urban Style verbinden, beeindrucken mit explosiven Farben und einer überraschenden Materialwahl. Die Werke thematisieren Hollywood-Ikonen und Comic-Helden wie Charlie Chaplin, Donald Duck oder Homer Simpson und inszenieren Pralinen und verführerische Donuts mit farbiger Glasur als Ikonen der Alltagskultur. Die Galerie Mensing Hamburg präsentiert Tom Boston mit seinen Werken. Vernissage und Ausstellung in Anwesenheit des Künstlers und mit Schauspielerin Eva Habermann als VIP-Gast ist am Samstag, 26. November 2016.

Mit dem Ausstellungstitel "My Heroes" ehrt Boston die Helden seiner Jugend, die ihn damals bewegt haben und heute inspirieren. Tom Boston überrascht mal mit Sprayfarbe und Schablonen-Graffiti, mal fasziniert er bildhauerisch mit Skulpturen aus unterschiedlichen Materialien. Dass Kunst und Design in der modernen Welt keine Gegensätze sind und bisweilen sogar nahezu nahtlos ineinander übergehen, haben uns die Ikonen der Pop- und Street-Art-Kultur unwiderlegbar vor Augen geführt, indem sie Maßstäbe für eine neue Ästhetik schufen, die bis heute Gültigkeit hat. Von dieser Ästhetik ist auch Tom Boston geprägt, dessen Arbeiten neben stark farblichen Akzenten einen spielerischen Charakter aufweisen.

Beeindruckend sind darüber hinaus sowohl Bostons als Wandskulpturen ausgebildete Donuts mit farbiger Glasur, die als Markenzeichen und Wurzeln seiner Kunst gelten, als auch seine täuschend echt aussehenden Pralinenschachteln. Die verführerischen Kompositionen wecken in uns süße Fantasien, in denen sich der verlockende Schein und die Freude an künstlichen Versprechungen mit Kindheitserinnerungen verbinden. Mit seinen Installationen der Sweet-Art schärft der Pop-Art-Künstler unseren Blick für eine Ästhetik des Alltags, die wir aufgrund ihrer scheinbaren Selbstverständlichkeit normalerweise übersehen. Kunstfreunde und interessierte Besucher sind zur Vernissage mit Tom Boston, den Eva Habermann im Art Talk vorstellen wird, in der Galerie Mensing Hamburg am Samstag, 26. November 2016 (Beginn 13.00 Uhr) herzlich eingeladen.

Tom Boston

Tom Boston (geb. 1970) besetzt die Themen seiner Werke mit Comic-Helden, Hollywood-Legenden sowie mit Alltagsgegenständen und süßen Verführungen in Form großformatiger Sweet Art-Installationen, mit denen er augenzwinkernd unsere Wahrnehmung der Realität hinterfragt. In seinen Arbeiten erweist sich der Künstler als wahres Multitalent, das sowohl im lässigen Urban Style mit Sprayfarbe und Schablonen- Graffiti überrascht als auch bildhauerisch mit Skulpturen aus unterschiedlichen Materialien unsere Faszination hervorruft. Tom Boston gewann bereits Anfang der 90er-Jahre Preise für Gestaltung. Er studierte 1996 bis 1998 an der Fachhochschule für Design in Krefeld bei Prof. Albrecht und von 1998 bis 2002 in Köln mit dem Abschluss des Diplom Designers.

Wann?26. November bis 9. Dezember 2016, Mo bis Sa 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Wo?Galerie Mensing Hamburg
Vernissage:Samstag, 26. November 2016, 13 Uhr (der Künstler ist anwesend, Special Guest: Schauspielerin Eva Habermann)

Ortsinformationen

Galerie Mensing
Bleichenbrücke 10
20354 Hamburg
Telefon: 040 - 35718674

Öffnungszeiten

Mo-Sa 10:00-19:00, (So auf Anfrage)

Anfahrt


Anzeige