Hilf mir – jetzt! Unsere Kinder sind es wert.

Kinder & Familien

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 22.02.2019)

Rund 4,6 Millionen Kinder leben in Deutschland von Transfergeldleistungen. Und obwohl die Gruppe der Betroffenen immer größer wird, findet sie in Politik und Öffentlichkeit kaum Beachtung. Mit dem Buch "Hilf mir – jetzt!", welches ab dem 19. März 2019 erhältlich ist, rütteln Arche-Gründer Bernd Siggelkow und Arche-Pressesprecher Wolfgang Büscher die Gesellschaft wach: Jedes Kind hat ein Recht, in Würde heranzuwachsen, und braucht die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben!

Sehr persönlich und aus unterschiedlichen Perspektiven geschriebene Fallbeispiele schildern das Leben in der Arche und zeigen auf, wie direktes Engagement die Lebensläufe verloren gegebener junger Menschen positiv beeinflussen kann. Denn es gibt Hoffnung – Kinder, die sich dank des Engagements der Arche entwickeln und in ein eigenverantwortliches Leben ohne staatliche Unterstützung durchstarten. 

Die beiden Autoren nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, politische Entscheidungen – nicht zuletzt die Hartz IV-Gesetzgebung und ein unflexibles Schulsystem in Deutschland – dafür verantwortlich zu machen, dass die Schwächsten unserer Gesellschaft auf der Strecke bleiben. "Hilf mir – jetzt!" rüttelt auf und sensibilisiert für festgefahrene Strukturen, die die Ärmsten unter uns immer mehr abhängen und die Einkommensmobilität unterbinden.

Die Autoren

Bernd Siggelkow ist gelernter Kaufmann. Nach vertrieblicher Tätigkeit im Außendienst absolvierte er eine theologische Ausbildung bei der Heilsarmee und arbeitete als Jugendpastor. Im Jahre 1995 gründete er in Berlin-Hellersdorf das christliche Kinder- und Jugendwerk DIE ARCHE. Seitdem entstanden noch 23 weitere Einrichtungen in Deutschland und jeweils eine Einrichtung in Polen und in der Schweiz. Bernd Siggelkow ist Vater von sechs Kindern. Er erhielt für seine Arbeit das "Bundesverdienstkreuz" und den "Verdienstorden des Landes Berlin". Die Arche selbst wurde mit der "Carl-von-Ossietzky-Medaille" durch die Internationale Liga für Menschenrechte gewürdigt.

Wolfgang Büscher ist Autor, Journalist und seit vielen Jahren Pressesprecher der Arche. Zusammen mit Bernd Siggelkow hat er unter anderem die Spiegel-Bestseller "Deutschlands vergessene Kinder" und "Deutschlands sexuelle Tragödie" geschrieben. Büscher war Mitglied der Bundespressekonferenz und berichtet nach wie vor für zahlreiche Medien.

Quelle: Die ARCHE

Anzeige