Weihnachtsmusical "Frau Holle – Betten machen mit Musik" im Winterhuder Fährhaus

Kinder & Familien

Frau Holle, © Nicola Maier-Reimer

Frau Holle, © Nicola Maier-Reimer

Dass es jedes Jahr ein großes, neues Weihnachtsmusical von und mit Christian Berg in der Komödie Winterhuder Fährhaus gibt, ist genauso sicher wie das Datum des Heiligabends. Für seine zehnte Produktion für die Komödie hat sich der Musicalmacher den Klassiker "Frau Holle" ausgesucht, den er gemeinsam mit seinem bewährten Team vom 23. November bis 30. Dezember 2018 auf die Bühne des Winterhuder Fährhauses bringt.

In "Frau Holle – Betten machen mit Musik" müssen die Geschwister Marie und Marius einige Prüfungen bestehen. Dabei treffen sie nicht nur auf das sprechende Brot Volker Vollkorn, dem sie aus dem Ofen helfen sollen, auch der Apfelbaum Mr. Cox Orange bittet die beiden darum, seine Äpfel vom Baum zu schütteln. Frau Holle, die Traumgläser befüllt und diese auf das Wolkenschiff des Sandmanns lädt, benötigt ebenfalls die Hilfe der beiden. Danach lassen sie alle gemeinsam die Federn aus den Betten tanzen, damit es auf der Welt ordentlich zu schneien beginnt.

Wie aus den Geschwistern, die unterschiedlicher nicht sein könnten, Goldmarie und Pechmarius werden, gibt es ab dem 23. November 2018 in der Komödie zu sehen. Natürlich gibt es wieder viel zu lachen, zum Mitsingen und Staunen und auch die Freunde des letztjährigen Weihnachtsmärchens "Rapunzel" dürfen sich freuen, denn der gute Fee Rumpelröschen und das Einhorn Pummelchen sind auch wieder mit dabei!

Wann?23. November bis 30. Dezember 2018
Wo?Komödie Winterhuder Fährhaus
Eintritt:ab 14,40 Euro
Tickets:Hier direkt Tickets für "Frau Holle" bestellen.

Ortsinformationen

Komödie Winterhuder Fährhaus GmbH
Hudtwalckerstr. 13
22299 Hamburg
Telefon: 040 - 4806800

Öffnungszeiten

Mo-Sa 10:00-18:30, So 14:00-17:00

Barrierefreiheit

Rollstuhlgerecht

Ein Fahrstuhl führt direkt von den in der Tiefgarage vorhandenen Behindertenparkplätzen ins Foyer des Theaters. Zwei Plätze können für Rollstuhlfahrer, die während der Vorstellung in ihrem Rollstuhl sitzen bleiben wollen, ausgebaut werden. Eine Behindertentoilette ist vorhanden. Rollstuhlfahrer sollten sich bei der Kartenreservierung anmelden.

Anfahrt


Anzeige