Tag des offenen Denkmals 2019: Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur

Sehenswertes

Tag des offenen Denkmals 2019, Plakat

Tag des offenen Denkmals 2019, Plakat

Unter dem Motto "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" findet bundesweit der "Tag des offenen Denkmals" statt.

Einmal im Jahr können Sie Hamburgs Baukultur auf besondere Art erleben. Bei Führungen, Rundgängen und kulturellen Veranstaltungen in normalerweise nicht öffentlichen Baudenkmälern, erfahren Sie die Baugeschichte und erleben das historische Flair der vielfältigen Hamburger Denkmallandschaft.

Denkmalpfleger, Architekten, Kunsthistoriker sowie Organisationen und Initiativen, die sich um den Erhalt denkmalgeschützter Bauten kümmern, stellen Gebäude und aktuelle Projekte vor.

Über 150 Veranstaltungen laden in Hamburg dazu ein, Denkmäler zu entdecken und zu erkunden. Viele sind sonst nicht öffentlich zugänglich und nur an diesem Wochenende für Interessierte geöffnet. Eine große Anzahl der Denkmäler wurde mit Unterstützung der Stiftung Denkmalpflege Hamburg restauriert oder erhalten.

Ab sofort ist das Programm kostenfrei verfügbar. Das Programm für den Tag des offenen Denkmals® wird an zahlreichen Orten der Stadt ausliegen, u. a. in Bücherhallen, Bezirksämtern, in der Tourist Information am Hauptbahnhof, im Rathaus und der Landeszentrale für politische Bildung.

Quelle: Stiftung Denkmalpflege Hamburg

Wann?6. bis 8. September 2019
Wo?über 150 Orte in Hamburg
Programm:www.denkmalstiftung.de/denkmaltag

Anzeige