Open Ship: Segelschulschiff "Cuauhtémoc" besucht Hamburg

Sehenswertes

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 15.06.2016)

Es wird fast so aussehen, als würde die "Gorch Fock" am Freitag, 17. Juni 2016, die Elbe aufwärts fahren. Doch spätestens, wenn in Wedel die mexikanische Nationalhymne erklingt, erkennt auch der letzte Beobachter, dass es sich bei der "Cuauhtémoc" nicht um das deutsche Segelschulschiff handelt.

Die beiden Schiffe sind fast gleich lang und breit und haben drei Masten. Eine weitere Parallele ist der Auftrag: auch auf dem mexikanischen Schiff wird, wie auf der "Gorch Fock", der Offiziersnachwuchs auf traditionelle Art und Weise ausgebildet.

Erstmals besucht die "Cuauhtémoc" bis zum 22. Juni 2016 den Hamburger Hafen. Am Samstag, Sonntag und Dienstag haben Besucher von 11.00 bis 18.00 Uhr die Möglichkeit den Marine-Windjammer beim Open Ship anzuschauen.

Gegen 10.00 Uhr soll die "Cuauhtémoc", aus London kommend, am Freitag, 17. Juni 2016, an den Landungsbrücken festmachen. Am Mittwoch, 22. Juni 2016, gegen 9.00 Uhr soll das Schiff ablegen. Es geht für die Besatzung über Bremerhaven weiter nach Amsterdam.

Wann?17. bis 22. Juni 2016
Anlegen: Fr ca. 10.00 Uhr
Open Ship: Sa/So/Di 11.00 bis 18.00 Uhr
Auslaufen: Mi ca. 9.00 Uhr
Wo?Landungsbrücken
Eintritt:frei

Ortsinformationen

Landungsbrücken
Bei den St. Pauli-Landungsbrücken
20359 Hamburg

Anfahrt


Anzeige