#Mini-View: Miniatur Wunderland im Street View

Sehenswertes

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 14.01.2016)

Das Miniatur Wunderland, die weltweit größte Modelleisenbahn, kann dank Google Street View nun auch digital besucht werden.

Menschen aus der ganzen Welt können zahlreiche Details des Miniatur Wunderlands in der Street-View-Version als Passagier via Modelleisenbahn oder Mini-Bus erkunden. Gehen Sie auf Entdeckungstour durch die Alpenlandschaft der Schweiz und Österreichs, reisen Sie vom Mount Rushmore durch den Grand Canyon bis nach Cape Canaveral, oder bewundern Sie Hamburg aus einer ganz neuen Perspektive.

Darüber hinaus bietet die neue Street-View-Sammlung ganz besondere 360-Grad-Ansichten von Orten, die selbst für Besucher des "echten" Miniatur Wunderlands nur schwer zu entdecken oder auch gar nicht einsehbar sind. Dazu gehören Rundumansichten im Flughafenterminal Knuffingen Airport, des Hamburger Hauptbahnhofs sowie der Wüsten- und Zockermetropole Las Vegas.

Um alle Ecken und Winkel des Miniatur Wunderlands fotografieren zu können, wurden erstmals völlig neue und vor allem sehr kleiner Geräte entwickelt: Winzige Kameras wurden auf einen Modell-Bus und -Zug montiert, die auf den Miniaturstraßen und über die Eisenbahngleise fahren konnten.

Die Miniatur-Wunderland-Street-View-Aufnahmen lassen sich unter g.co/MiniaturWunderland aufrufen und sind darüber hinaus auch mobil via Street-View-App für Android (auch für Cardboard) und iOS verfügbar.

Anzeige