Moin Peru! Guten Wind, gute Reise und gute Rückkehr!

Sehenswertes

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 25.07.2017)

Die B.A.P. Unión aus Peru, das größte Segelschulschiff Lateinamerikas, macht vom 2. bis 6. August 2017 im Rahmen einer großen Lehrfahrt im Hamburger Hafen fest und bringt ein Stück peruanische Kultur in die Hansestadt.

Am 2. August 2017 bekommt Hamburg hohen Besuch, und zwar von dem peruanischen Segelschulschiff B.A.P. Unión. Auf der großen sechsmonatigen Reise durch 11 Länder und insgesamt 15 Städte macht der Viermaster auch in der Hansestadt Halt und bringt ein Stück Peru nach Norddeutschland.

Am 11. Mai 2017 lief die Unión von Callao, Lima aus und begab sich von dort auf große Fahrt unter anderem nach Jacksonville, London, Le Havré, Cadiz und Lissabon. Ab dem 2. August 2017 liegt die Unión schließlich an der Hamburger Überseebrücke am Pier bevor sie am 6. August 2017 weiter nach Rotterdam segelt.

Nach der dreimonatigen Jungfernfahrt im vergangenen Jahr ist dies schon die zweite große Lehrreise für das größte Segelschiff Lateinamerikas. Unter der 244 Mann starken Besatzung befinden sich 83 Kadetten im dritten Lehrjahr, die während der Reise ihre theoretischen Kenntnisse mit praktischem Wissen ergänzen können. Für sie ist es der Beginn ihrer Karriere in der Militärschifffahrt, zum ersten Mal erleben sie fremde Kulturen, Sprachen und Bräuche am eigenen Leib.

In jedem Hafen öffnet die B.A.P. Unión ihre Türen, damit die Bevölkerung das Segelschiff entdecken kann. Gleichzeitig soll die Welt durch die Reise mehr über das Land Peru erfahren. Mittwoch, 2. August, Freitag, 4. August und Samstag, 5. August 2017, kann die Unión beim "Open Ship" besichtig werden. An Bord befinden sich peruanische Produkte und zahlreiche Zeitzeugen der faszinierenden Kultur des Landes. Eine audiovisuelle Ausstellung zeigt die landschaftlichen Schönheiten des Landes vom Amazonas über die Anden bis hin zur Pazifikküste. Peruanische Künstler verleihen mit ihren Werken ihrer Liebe zu Peru und der reichen Kultur des Landes Ausdruck.

Das Wirtschafts- und Handelsbüro von Peru in Hamburg präsentiert während dem Besuch der Unión an einem Infostand auf der Überseebrücke Peru mit all seinen Facetten. Vorbeischauen lohnt sich: Am 4. August und 5. August 2017 werden mehrmals täglich köstliche peruanische Spezialitäten von Pisco bis Ceviche serviert und bei einem Fotowettbewerb gibt es tolle Preise zu gewinnen, der Hauptpreis ist ein Gutschein für einen Flug nach Peru. Daneben winken Reisegutscheine vom Hamburger Reiseveranstalter A&E Erlebnisreisen, Restaurantgutscheine des lateinamerikanischen Restaurants Cantina Popular sowie zahlreiche Sachpreise. Die Krönung des Tages am 5. August 2017: Eine Tanzgruppe entführt die Besucher mit ihrer Vorführung um 17.00 Uhr direkt ins Land der Inka.

Der Name Unión stammt von dem gleichnamigen Schiff das im Salpeterkrieg (1879-1884) die Flotte des "Ritters der Meere" anführte. Inspiration für die Unión ist der Inka Tupac Yupanqui (der Strahlende), der einst eine Flotte durch den Pazifik gesteuert haben soll. Mit einer 20.000 Mann starken Besatzung ist er der Legende nach von Tumbes an der nordperuanischen Küste zu den polynesischen Inseln Auachumbi und Ninachumbi gesegelt, von wo er mit Menschen, Gold und verschiedenen Produkten zurückkam.

Tupac Yupanqui symbolisiert Mut und Entschlossenheit und dient als Leitbild der Crew der heutigen Unión.

Wann?2. August bis 8. August 2017
Wo?Überseebrücke Hamburg

Ortsinformationen

Liegeplatz Überseebrücke
Überseebrücke
20459 Hamburg

Anfahrt


Anzeige