Dammtorstraße unter besonderen Stern

Sehenswertes

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 23.11.2016)

Leuchtende Sterne oder funkelnde Eiskristalle – die Weihnachtsbeleuchtung in der Dammtorstraße lässt viele Assoziationen zu. Sicher ist: So wurde noch keine Hamburger Straße illuminiert. Mit ihrer modernen und künstlerischen Gestaltung setzt sich die Lichtkunst ganz bewusst von herkömmlicher, traditioneller Weihnachtsbeleuchtung ab.

Im letzten Jahr wurden die zwölf Lichtskulpturen an den Masten der öffentlichen Beleuchtung feierlich eingeweiht. In diesem Jahr werden die zwölf Leuchtobjekte durch einen über der Dammtorstraße freischwebenden Stern gekrönt. Die Weihnachtsbeleuchtung wird ganztägig die Flaniermeile zwischen Stephansplatz und Gänsemarkt erleuchten und vom 21. November bis zum 6. Januar 2017 zu bewundern sein.

Die Beleuchtung gilt als Höhepunkt der Revitalisierung des Quartiers Opernboulevard. Die 280 Meter lange Flaniermeile war 2011/12 aufwändig saniert worden und bietet auf dem Weg in die City einen hochwertigen Mix aus kulinarischen Angeboten, Shopping-Möglichkeiten und Hochkultur. Mit dem weihnachtlichen Lichterglanz lädt das "Eingangstor zur City" auch in der kalten Jahreszeit zu einem Spaziergang ein.

Anzeige