Alter Elbtunnel: Wiedereröffnung mit "TunnelSymphonie"

Rund um die Stadt

Alter Elbtunnel, © hamburg-magazin.de

Alter Elbtunnel, © hamburg-magazin.de

Die Oströhre des Alten Elbtunnels wurde nach einer achteinhalbjährigen Sanierung wieder geöffnet und das Altbekannte erstrahlt in neuem Glanz. Die Sanierung für insgesamt 60 Millionen Euro dauerte zwar länger als erwartet – und letztlich länger als die Erbauung selbst – doch das Warten hat sich gelohnt.

Das denkmalgeschützte Stück Stadtgeschichte wurde mit historischer Detailliebe und höchster handwerklicher Präzision grundlegend erneuert. Es wurden 104 in Abstimmung mit dem Denkmalschutzamt angefertigte Lampen sowie 80 große Keramikplatten mit 14 unterschiedlichen, Hafen relevanten Tiermotiven angebracht. Weiterhin wurden 1.700 ringförmige Stahlträger freigelegt, 200.000 Niet- und Schraubverbindungen erneuert und über 37 Kilometer Fugen abgedichtet.

Zunächst soll der Verkehr sowohl durch Ost- und Weströhre laufen, bevor ab 2. Juni 2019 dann die Restaurierung der Weströhre ansteht.

Musikalisches Spektakel unterhalb der Elbe

Zur Wiedereröffnung gibt es ein besonderes Highlight im Alten Elbtunnel: Einen Monat nach Eröffnung der restaurierten Oströhre erwartet die Hamburger dort ein musikalisches Spektakel 21 Meter unter der Elbeoberfläche, um die Instandsetzung des Tunnels zu zelebrieren. Die Premiere einer für diesen Anlass eigens komponierten, multimedialen "TunnelSymphonie", vorgetragen von einem 144-köpfigen Orchester, bringt den Alten Elbtunnel bei insgesamt vier Aufführungen zum Erklingen.

Quelle: www.hamburg.de

Wann?Konzert TunnelSymphonie: 25. und 26. Mai 2019, jeweils 16.30 und 18.00 Uhr
Wo?Alter Elbtunnel

Ortsinformationen

Alter Elbtunnel
Bei den St.Pauli-Landungsbrücken
20359 Hamburg

Anfahrt


Anzeige