EuropaCamp der ZEIT-Stiftung auf Kampnagel

Rund um die Stadt

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 27.01.2018)

Am 2. und 3. Februar 2018 ist Kampnagel Gastgeber für das EuropaCamp der ZEIT-Stiftung. An den beiden Tagen finden Vorträge und Workshops statt, die Europa in den Mittelpunkt der Diskussionen stellen sollen.

Europa muss sich entscheiden: Will es ein stärkeres Miteinander oder eine Wirtschaftsunion souveräner Nationalstaaten? Der Ruf separatistischer Gruppen hallt derzeit weit, Risslinien ziehen durch die ganze Union und spalten sie dort, wo sich soziale und wirtschaftliche Ungleichheit verfestigt haben.

Das EuropaCamp der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius wird aktuelle Herausforderungen thematisieren und will vor allem eines: wieder Interesse für Europa wecken. Denn die EU ist mehr als nur ein Bürokratieapparat.

RETHINK. RELOAD? RECLAIM! stellt Europa mit einer großen Konferenz für zwei Tage ins Zentrum zahlreicher Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops, Filmscreenings, Theater- und Performanceformate – von und mit prominenten Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Kunst und Kultur, Wirtschaft und Medien.

Das EuropaCamp ist eine Kooperation der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und Kampnagel. Die Besucher sind eingeladen sich aktiv zu beteiligen und einzumischen! Hier geht es zum vollständigen Programm.

Wann?Freitag, 2. Februar 2018, und Samstag, 3. Februar 2018
Wo?Kampnagel
Eintritt:frei
Anmeldung:Aufgrund begrenzter Kapazitäten ist eine Anmeldung hier erforderlich.

Ortsinformationen

Kampnagel
Jarrestraße 20
22303 Hamburg
Telefon: 040/2709490

Barrierefreiheit

Teilweise Barrierefrei, Infos unter www.kampnagel.de/de/service/barrierefreiheit/

Anfahrt


Anzeige