Olivia Jones Familie: Kostenlose Führungen zum "Tag des offenen Denkmals"

Stadtrundgänge

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 30.08.2019)

Im letzten Jahr machte weltweit die Idee Schlagzeilen, St. Pauli als immaterielles Kulturerbe der UNESCO anzumelden. Hervorgegangen ist der ungewöhnliche Einfall aus einem Projekt, dass in diesem Jahr in die dritte Runde geht und ein ähnliches Ansinnen hat:

Kostenlose Führungen durch die Große Freiheit zum bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" am Sonntag, 8. September 2019.

Das auf den ersten Blick überraschende Projekt hat einen ernsten Hintergrund:

"Wenige wissen, dass auf der Großen Freiheit 12 Gebäude unter Denkmalschutz stehen", erläutert Olivia Jones, die in der Straße mehrere Bars und Clubs betreibt. "Wir wollen den Menschen zeigen, dass die Große Freiheit mehr ist, als eine Feier-Meile. Die Freiheit ist so etwas wie die Keimzelle St. Paulis. Hier beginnt der fast 400 Jahre lange rote Faden von der namensgebenden Zunft- und Glaubensfreiheit bis zu dem, wofür St. Pauli heute steht: Toleranz, Respekt, Vielfalt und Freiheit."

Das Projekt ist eine Kooperation der Olivia Jones Familie mit ihren Kult Kieztouren und der katholischen St. Joseph Kirche, die an diesem Tag auch die Krypta öffnet. "Das ist eine ungewöhnliche Nachbarschaft, auf die wir sehr, sehr stolz sind. Inzwischen ist durch die Führungen zum Tag des offenen Denkmals aus unserem Nebeneinander ein tolles Miteinander geworden."

In den ersten beiden Jahren kamen jeweils rund 1.000 Besucher, um sich geschichtlich zu informieren und außerdem Backstage-Einblicke hinter die Kulissen bekannter Amüsierbetriebe wie z. B. "Olivias Show Club" zu bekommen.

Die Führungen starten von 13.00 bis 18.00 Uhr jeweils zur vollen und halben Stunde vom Beatlesplatz bis zur katholischen St. Joseph Kirche. Tourguides sind u. a. die Olivia-Jones-Familienmitglieder Fabian Zahrt, Veuve Noire und Dennis Schmidt (kult-kieztouren.de) sowie Ekkehard Opitz (reeperbahn.de).

Vor ausgewählten Gebäuden stehen zudem große Info-Rollups mit Fotos u. a. von Kiez-Chronist Günter Zint, sodass interessierte Besucher die Straße auch auf eigene Faust erkunden können, wenn der Andrang auf die kostenlosen Führungen trotz Team-Aufstockung wieder mal zu groß sein sollte.

Quelle: SCOOPCOM! GmbH

Wann?Sonntag, 8. September 2019, 13.00 bis 18.00 Uhr,  jeweils zur vollen und halben Stunde
Treffpunkt:Beatlesplatz
Kosten:frei

Ortsinformationen

Beatles-Platz
Beatles-Platz
20359 Hamburg

Anfahrt


Anzeige