Archäologisches Museum Hamburg bietet Audiotour zum Hamburger Domplatz

Stadtrundgänge

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 18.01.2019)

Viele Menschen streifen täglich über den Hamburger Domplatz ohne zu wissen, dass sich hier große Dinge zugetragen haben. Als Standort der Hammaburg, der Keimzelle Hamburgs, war der Platz über Jahrhunderte hinweg der geistig-kulturelle Mittelpunkt der Stadt. Das Archäologische Museum Hamburg will die Bedeutung des Platzes wieder ins Bewusstsein der Hamburger rufen und hat im Rahmen des Projektes "SmartSquare" einen digitalen Domplatz-Führer produziert. Als Audiotour bietet der Guide unterhaltsame, kurze und knackige Sound-Häppchen, die man mobil direkt auf dem Platz oder von zu Hause anhören kann.

Pilotprojekt schafft smarte, mobile Kulturangebote

Welche Bedeutung hat der grüne Platz unterhalb der Kirche St. Petri? Wo war die historische Hammaburg eigentlich genau? Und wozu sind die weißen Quader und die Wälle aus Metall da? Diese und viele weitere Fragen rund um den Domplatz beantwortet das Archäologische Museum Hamburg seit kurzem im Rahmen des Projektes "SmartSquare" in Kooperation mit dem CityScienceLab der HafenCity Universität durch neuartige digitale Vermittlungskonzepte. Um die Bedeutung der Keimzelle der Stadt auf digitale und interaktive Weise ins Gedächtnis zu rufen, werden sogenannte "kulturelle Injektionen" entwickelt. Diese "kleinen Spritzen Stadtkultur für unterwegs" starteten im letzten Jahr mit dem "Archaeoscreen" am Bischofsturm und dem WhatsApp-Chat "Hammabot". Der Archaeoscreen dient seitdem als digitale und gleichzeitig physische Verankerung: Er liefert einen ersten Einstieg in das Thema, während der Hammabot als neues Interaktionsformat erprobt wird.
 
Mit der Domplatz-Audiotour wurde nun eine weitere innovative digitale Anwendung als hörbare Ergänzung entwickelt:

Geschichtsvermittlung per Audiotour auf dem Domplatz

Der Domplatz im Herzen der Hansestadt wird von vielen Hamburgern als kleine Oase im Schatten der Mönckebergstraße genutzt. Wenige Besucher des Platzes sind sich jedoch seiner historischen Relevanz bewusst. Damit sowohl Touristen als auch alteingesessene Hamburger sich direkt vor Ort mobil und in kurzer Zeit ein Bild von der Rolle des Platzes durch die Zeiten machen können, ist der Audioguide ab sofort unter http://audiotour.amh.de/  auf der Webseite des Archäologischen Museums Hamburg kostenlos und zusätzlich in englischer Sprache verfügbar.

Mit dem Guide können die Nutzer in fünf kurzen Audiobeiträgen auf eine Zeitreise gehen und den Domplatz und seine Geschichte neu entdecken. Dabei erfahren sie, was sich hinter der Gestaltung dieser grünen Oase versteckt und wie viel Geschichte sich hier verbirgt. Mit Hilfe einer Karte können sie sich vor Ort und zu Hause über den Platz bewegen und den Raum (von neuen Seiten) kennenlernen. Die Tour ist in Zusammenarbeit mit den Hörspielprofis von "audio Konzept" entstanden, die auch schon die beliebten Geschichten der Kinderhörspielreihe "Fred - Archäologische Abenteuer" entwickelt haben. 

Die Audiotour ist ab sofort ein kompetenter, kurzweiliger Begleiter auf Hamburgs ältestem Platz. Weitere digitale Angebote sind im Kooperationsprojekt "Smart Square" in Zusammenarbeit mit der HafenCity Universität bereits in Planung.

Anzeige