Alternative Hafenrundfahrt – KZ-Außenlager, Zwangsarbeit und Widerstand im Hamburger Hafen 1933–1945

Hafenrundfahrten

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 21.08.2019)

Während der zweistündigen Hafenrundfahrt am Sonntag, 8. September 2019, mit einer Barkasse wird die Geschichte des Hamburger Hafens im Nationalsozialismus thematisiert. Mit Blick auf historische Hafenbecken, Schuppen und Speicher, Fabrikhallen, Brücken und Schiffe jeder Größe wird von Zwangsarbeit, Widerstand und Verfolgung im Hamburger Hafen berichtet.

Die Route führt auch zu Orten, an denen Zwangsarbeits- und Konzentrationslager eingerichtet waren, so auch zum Speicher G am Dessauer Ufer.

Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks, Katja Hertz Eichenrode und Lukas Kaiser.

Quelle: KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Foto: © Bernd Kasper / www.pixellio.de

Wann?Sonntag, 8. September 2019, 16.00 bis 18.00 Uhr
Treffpunkt?Barkassen-Centrale Ehlers
Anmeldung:neuengamme@bkm.hamburg.de
Kosten:18,- Euro

Ortsinformationen

Barkassen-Centrale Ehlers GmbH
Am Sandtorkai 39
20457 Hamburg
Telefon: 040 - 319916170

Öffnungszeiten

Bürozeiten: Mo-Fr 09:00-18:00

Anfahrt


Anzeige