3. Grenzen sind relativ Festival

Theater, Oper & Ballett

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 05.09.2019)

Der Verein Grenzen sind relativ e. V. setzt sich mit verschiedensten Projekten, Veranstaltungen, Kampagnen, Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung sowie der Vernetzung von Menschen für eine inklusive, integrale und friedliche Gesellschaft ein.

Nach den letzten beiden wunderbaren "Grenzen sind relativ Festivals" in der Fabrik Hamburg Altona geht es nun am Samstag, 26. Oktober 2019, in der "Fabrik" in die dritte Runde. Zusammen mit über 100 Künstler, Ausstellern und gemeinnützigen Organisationen, wird das "synergetisch multipolare Spektrum" der Künste, Menschen und Netzwerke unterschiedlichster Backgrounds ausgiebig gefeiert! Nicht zuletzt geht es einfach um geile Musik, Kunst und Begegnungen.

Ein Highlight des diesjährigen Festivals sind die "Art-Clashes": Die mitwirkenden Künstler werden in verschiedensten Kollaborationen exklusive Performances auf die Bühne zaubern, die so noch nie gesehen, gehört und erlebt worden sind. Mit Live Musik, Tanz, Theater, Performance, Kunstausstellungen, Video-Kunst, Network-Area, interaktiven Erlebniswelten und Aftershowparty.

Live on stage: Das Pack feat. TONALi, Soulounge feat. Sarajane & Phil Siemers, SHIRLEY HOLMES, Mischa Gohlke Band feat. Rapfugees, Superbad feat. Jirri & Lash & Lesley Farfisa, Edwin Hosoomel feat. Extinction Rebellion, Fani & Bouba, Jessé Gomes Trio, Fame Academy feat. Souzan Alavi, G-Connection feat. Can "Kazim" Gülec, YACHTKLUB – Künstler-Kollektiv, Überraschungsgäste, Moderation: Leonie Fuchs & Markus Riemann.

Alle weiteren Infos und Updates zum Festival unter: http://www.grenzensindrelativ.de/.

Quelle: Wetzer & González GbR

Wann?Samstag, 26. Oktober 2019, 19.00 Uhr
Wo?Fabrik
Eintirtt:VVK 15,- Euro, AK 20,- Euro

Ortsinformationen

Die Fabrik – Kultur- und Kommunikationszentrum
Barnerstraße 36
22765 Hamburg

Anfahrt


Anzeige