Ausgefallene Kartoffelgerichte zum Weltvegetariertag

Rund ums Essen & Trinken

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 28.09.2019)

Am Dienstag, 1. Oktober 2019, ist Weltvegetariertag: Weltweit soll dann auf die Vorzüge einer vegetarischen Ernährung aufmerksam gemacht werden und darauf, dass diese äußerst gesund und abwechslungsreich sein kann. So auch zum Beispiel mit Kartoffeln, denn sie sind nahrhaft, vitaminreich und vielseitig einsetzbar – sei es als Hauptgericht oder Beilage, in fester Form oder gestampft. Mit wenig Aufwand lassen sich mit der tollen Knolle sogar ausgefallene Gerichte wie Kartoffel-Sushi und Kartoffel-Tornados kreieren. Genau richtig, um den Weltvegetariertag gebührend zu zelebrieren.

Knolle auf asiatisch: feines Kartoffel-Sushi

Die Kartoffel eignet sich hervorragend als Basis für vielerlei Gerichte. Wer die Knolle einmal so gar nicht typisch deutsch zubereiten möchte, sollte unbedingt Kartoffel-Sushi ausprobieren. Hier wird der Reis durch Püree, bestehend aus Kartoffeln, Quark, Essig, Pfeffer- und Salz, ersetzt. Das schmeckt nicht nur fantastisch, sondern ist auch optisch ein Blickfang, mit dem sich Freunde und Familie überraschen lassen.

Rundum lecker: knusprige Kartoffel-Tornados

Wer knusprige Leckereien bevorzugt, für den sind Kartoffel-Tornados die richtige Wahl. Ob als Snack auf dem Buffet oder als Beilage zu leckeren Gemüsegerichten, kommen sie immer gut an. Die spezielle Girlanden-Form der Kartoffel-Tornados macht die Knolle dabei besonders knusprig. Um sie zuzubereiten, einfach Kartoffeln auf einen Spieß stecken, sie rundherum spiralförmig einritzen und vorsichtig auseinanderziehen. Anschließend in den Backofen schieben und genießen – garantiert ein Hit bei Groß und Klein.

Weitere Informationen, tolle Rezepte und Tipps rund um die Kartoffel gibt es unter www.die-kartoffel.de.

Quelle: tts agentur05 GmbH

Anzeige