Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste: Hier speist Hamburg am besten

Rund ums Essen & Trinken

Die Gerolsteiner Restaurant App 2018, Pressefoto

Die Gerolsteiner Restaurant App 2018, Pressefoto

Die sieben großen bundesweiten Restaurantführer für das Jahr 2018 sind erschienen. Wie sich das Abschneiden bei Michelin, Gault&Millau, Feinschmecker, Varta, Gusto, im Schlemmeratlas und dem Großen Restaurant & Hotel Guide auf das Ranking der deutschen Spitzengastronomie auswirkt, ermittelt auch dieses Jahr wieder die Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste. 123 Restaurants in Hamburg wurden von einem oder mehreren der großen Restaurantführer 2018 getestet und empfohlen.

Die Hamburger bleiben sich treu. Das "Haerlin" unter Küchenchef Christoph Rüffer verteidigt souverän den ersten Platz, es folgt das vielfach gepriesene "The Table Kevin Fehling" und das "Seven Seas" auf Platz 3. Neu in die Top 10 aufgenommen wurde das "Petit Amour" auf Platz 10. Das Spitzenrestaurant des Hamburger Küchenmeisters Boris Kasprik überzeugt mit kulinarischen Genüssen, die bleibenden Eindruck hinterlassen.

So haben es insgesamt 123 Restaurants der Hansestadt in diesem Jahr geschafft, Empfehlungen von einem oder mehreren der großen Restaurantführer zu erhalten. Dabei sind ganze 14 Gastronomien neu in der Hamburger Bestenliste vertreten. Darunter Brechtmanns Bistro (Platz 42), HYGGE Brasserie (Platz 53), HACO (Platz 57) und Izakaya (Platz 63).

Top 10 ausgezeichneter Restaurants in Hamburg:

Platz 1: Haerlin (Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten)
Platz 2: The Table Kevin Fehling
Platz 3: Seven Seas (Hotel Süllberg)
Platz 4: Jacobs Restaurant (Hotel Louis C. Jacob)
Platz 5: Piment
Platz 6: Landhaus Scherrer
Platz 7: Le Canard
Platz 8: Anna Sgroi
Platz 9: Tschebull
Platz 10: Petit Amour

Quelle: Gerolsteiner Restaurant-Bestenliste 2018

Anzeige