Feiern und genießen: Events und Locations in der Hafencity

Rund ums Essen & Trinken

Hafencity, © Pixabay_2393599_BlockPictures

Hafencity, © Pixabay_2393599_BlockPictures

Die Hafencity gewinnt bei den Hamburgern immer stärker an Akzeptanz. Ein Grund dafür ist, dass der neue Stadtteil neben modernen Bürobauten auch zahlreiche spannende Locations zum Feiern und Schlemmen aufweist.

Abendsonne an der Elbe: Erste Afterwork-Adressen

Nach dem Job in die Alte Liebe: Die Hafencity-Location im ältesten Speicher des Hafens serviert dem Bürovolk nicht nur leckeren Mittagstisch, sondern auch saftige Steaks nach Feierabend. Im Kaispeicher B gibt es bei den Afterwork-Events BBQ-Leckereien, Fisch, Grillkäse, Gemüse und lecker Salate. Wer lang genug bleibt, kann bei einem Glas Wein den Sonnenuntergang hinter der Elphi genießen.

Wer erlesenen Wein aus Italien mag, ist in der Andronaco WineLounge in der Hafencity bestens aufgehoben. An den regelmäßig stattfindenden Afterwork-Abenden (Termine siehe Link) gibt es für Weinliebhaber neben ausgesuchten italienischen Tropfen leckere Antipasti und Steinofenpizza. Auch sonst hat der Importeur und Anbieter von original italienischen Lebensmitteln am Sandtorkai einiges zu bieten: Neben einem Supermercato mit ausgewähltem Wein- und Feinkostangebot gibt es jeden Sonntag einen Brunch, in den Sommermonaten darüber hinaus Eis aus der hauseigenen Gelateria.

Filetstücke für Feinschmecker: Sterne-Restaurants in der Speicherstadt

Hafencity Nachts, © Pixabay_1354775_fotolehrling
Hafencity Nachts, © Pixabay_1354775_fotolehrling

Kulinarisches an der Kibbelstegbrücke: Im Vlet wird die traditonelle Hamburger Küche neu interpretiert – und das auf höchstem Niveau: Das Restaurant, das als eine der ersten Feinschmecker-Adressen in der Speicherstadt seit 2008 seine Pforten geöffnet hat, wurde im "Gault Millau 2016" mit 15 Punkten prämiert. Das Vlet zeichnet sich nicht nur durch seine exzellente Küche und eine gut sortierte Bar aus, sondern auch durch seine äußerst gelungene Inneneinrichtung in dem umgebauten Speicher.

In der Koreastraße erwartet den Besucher Fleisch und Seafood vom Lavastein-Grill: Im Strauchs Falco vereint die Küche Mediterranes mit Orientalischem. Zusätzlich bietet das Restaurant das exklusivste Fleisch der Welt an: original Kobe Beef aus Japan. Seine feine Fettmarmorierung, der einzigartige, leicht nussige Geschmack und sein zartes Gewebe machen es zu einer begehrten Delikatesse. Daneben gibt es Feines aus dem Meer und eine besondere Auswahl an Vorspeisen und Pasta. Über dem Restaurant residiert die erste Ceviche-Bar der Hansestadt: Hamburg im Süden serviert eine exklusive Auswahl des rohen, fein geschnittenen und marinierten Fischs.

Drei Sterne in der Shanghaiallee: Das Restaurant The Table besticht mit modernem Design: An einem langen, wellenförmig geschwungenem Tisch können bis zu 20 Personen die exzellente Küche des Hauses genießen. Klassische Gerichte werden hier neu interpretiert, bis zu sechs Köche kümmern sich um ein Gericht – und können dabei vom Sitzplatz aus beobachtet werden.

Anzeige