Berta Emil Richard Schneider in der Schanze

Restaurants

© Al Brown

© Al Brown

Seit September 2017 wird mitten im Schanzenviertel eine Familientradition auf kleinen Abwegen fortgeführt: Mit dem Berta Emil Richard Schneider treten die neuen Inhaber zwar in die Fußstapfen der Familie an alter Wirkungsstätte, aber haben gleichzeitig auch etwas Neues geschaffen. Eine erfrischende Kombination aus bodenständiger norddeutscher Küche und internationalem Kneipenschmaus in einer gemütlichen und zwanglosen Atmosphäre.

In der sagenumwobenen Kampstrasse, wo in Henry's Stübchen beim Klabberjassen mit hohem Einsatz so manches Taxi oder SL Cabrio über den Tisch gingen, wo das Ehepaar Süße Anfang der 70-er Jahre das Restaurant Schlachterbörse übernahm, wo "Opa" Georg Berschneider Mitte der 50-er Jahre mit der eigenen Kalträucherei und Lohnsalzerei begann, wo 1966 Kurt Berschneider weiterführend mit der Herstellung von Lachsschinken mit Speckrand anfing – genau dort, beginnt nun ein weiters Kapitel ...

Berta Emil Richard Schneider ist Anlaufstelle für alle Freunde von richtig leckerem Essen – zu dem auch die Hamburger Küche gehört – und ein Zufluchtsort für einen gemütlichen Abend mit perfekten Drinks und guter Musik.

Ortsinformationen

Berta Emil Richard Schneider
Kampstrasse 25-27
20357 Hamburg
Telefon: 0 40/20 95 62 95

Öffnungszeiten

Di-Do: 18.00 bis 1.00 Uhr
Fr-Sa: 18.00 bis 3.00 Uhr

Anfahrt


Anzeige