Angeltourismus um Hamburg – mit der Rute auf Reisen

Sport & Fun

Angelsee im Umland von Hamburg, © David Böttcher

Angelsee im Umland von Hamburg, © David Böttcher

Sie prägen mittlerweile das Stadtbild des Hamburger Hafens, aber auch die Elbe rund um Hamburg lockt mit zahlreichen "Hot-Spots". Die Rede ist von Anglern, Petrijüngern oder neudeutsch auch "Streetfisher" genannt. Da immer mehr Touristen aufgrund der starken Zanderbestände extra zum Angeln nach Hamburg kommen, gibt es jetzt ein neues Reiseportal extra für diese Zielgruppe.

Das Reiseportal Angeln-und-Urlaub bietet ausschließlich Ferienhäuser, Wohnungen und andere Unterkünfte an, die in der Nähe von passenden Gewässern liegen.  Ein Boot oder Angelführer gibt es teilweise gleich mit dazu. Nicht nur die Hamburger Elbe, sondern auch dutzende Gewässer im In- und Ausland laden für Wochenendtrips oder ausgedehnte Urlaubsreisen ein.

Der Clou: Da es sich nicht um einen Reiseveranstalter handelt, bucht der Gast seine Unterkunft direkt beim Vermieter. So profitieren besonders der regionale Tourismus und private Vermieter von Ferienwohnungen. Fernab vom Massentourismus in großen Anlagen sind hier gemütliche Ferienhäuschen, Campingplätze und preisgünstige Pensionen zu finden.

Auch das eine oder andere Kuriosum ist hier zu finden. So werden etwas Hausflöße, Yachten oder extra für Angler angelegte Karpfengewässer zur Miete angeboten. Sogar tageweise mietbare Angel- und Spaßboote auf der  wunderschönen, aber touristisch kaum erschlossenen Hamburger Dove Elbe können über das Portal gefunden werden.

Das seit Mai 2018 geschaltete Netzwerk wächst stetig und weitet das Angebot immer weiter aus.

Selber keine Lust auf Angeln? Ein Haus am See oder eine ruhig gelegene Ferienwohnung an der Ostsee kann natürlich auch nichtangelnden Naturliebhabern eine große Freude bereiten.

Alle Infos gibt es unter: www.angeln-und-urlaub.de.

Anzeige