Am 21. Juni ist Welt-Giraffentag mit vielen Aktionen rund um die sanften Riesen

Freizeit- & Tierparks

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 18.06.2019)

Am Freitag, 21. Juni 2019, ist Welt-Giraffentag mit vielen Aktionen um die sanften Riesen.

Mit ihrem langen Hals und der ungewöhnlichen Musterung gehören Giraffen zu den auffälligsten Tieren der Erde. Doch das ist nicht alles: Kein anderes Landtier misst vom Kopf bis Fuß so viel wie eine ausgewachsene Giraffe. Sogar ihre Zunge ist einen halben Meter lang – und nicht etwa rosa, sondern blau. So einiges ist bei diesen Paarhufern anders, als man es erwarten würde. Den Geschöpfen mit dem längsten Hals im Tierreich wurde auch ein eigener Tag gewidmet. Passend dafür ist der längste Tag des Jahres ausgewählt worden.


Die Mitglieder des Vereins der Freunde des Tierparks Hagenbeck e.V. werden alle interessierten Besucher näher mit den faszinierenden Tieren vertraut machen, spannende Informationen weitergeben und viele Fragen beantworten:

  • Was fressen Giraffen und warum das, und nichts anderes?
  • Was funktioniert bei Giraffen anders als bei anderen Tieren?
  • Wie viele Halswirbel hat eine Giraffe eigentlich?
  • Wie schlafen Giraffen?
  • Wie schwimmen Giraffen?

Um all das und noch viel mehr, dreht es sich zwischen 10.00 und 15.00 Uhr am Infostand gegenüber der Giraffen-Futtertreppe. In Zusamm

narbeit mit der LI-Zooschule Hagenbeck gibt es dort auch seltene Exponate zum Thema Giraffe zu sehen.
Zwischen 11.00 und 14.00 Uhr können alle Besucher die Gelegenheit nutzen, und die Rothschild-Giraffen selbst in der luftigen Höhe der Plattform füttern.

Quelle: Tierpark und Tropen-Aquarium Hagenbeck

Wann?Freiteg, 21. Juni 2019, ab 10.00 Uhr
Wo?Tierpark und Tropen-Aquarium Hagenbeck
Eintritt:regulärer Tierparkeintritt

Anzeige