Wedeler Frühjahrs- und Ochsenmarkt

Events & Straßenfeste

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 10.04.2017)

Vom 28. April bis 1. Mai 2017 steht Wedel wieder ganz im Zeichen des alljährlich stattfindenden Ochsenmarktes. Neben dem traditionellen Handel mit Vierbeinern bietet der Frühjahrsmarkt ein buntes Programm für die ganze Familie.

Erstmals 1212 urkundlich erwähnt, erlangte Wedel Mitte des 15. Jahrhunderts größere Bedeutung durch den Ochsenhandel. Jeweils im Frühjahr wurden die Magerviehherden aus dem dänischen Jütland über den Ochsenweg nach Wedel getrieben, wo sie verkauft und über die Elbe verschifft wurden. Der alljährlich im Frühjahr stattfindende Ochsenmarkt erinnert regelmäßig an diesen Teil der Stadtgeschichte.

Noch bis nach Mitte des vergangenen Jahrhunderts wurden die Rinder durch die Straßen zum Markt getrieben. Heutzutage reisen sie im Hänger an, und es sind auch nicht mehr nur Rinder, sondern auch Pferde. Eines ist aber immer noch so wie früher: Der Verkauf per Handschlag nach alter Tradition.

Besucher des Marktes können ein Stück Wedeler Geschichte hautnah erleben. Der Viehauftrieb findet am Ochsenmarkt-Samstag statt, der Frühjahrsmarkt mit Karussells, Losbuden, Zuckerwatte und vielem mehr an allen vier Veranstaltungstagen. Zum Ochsen- und Frühjahrsmarkt gehört ein buntes Festzeltprogramm mit Livemusik, Vorführungen für Kinder und vielem mehr.

Im Rahmen des Ochsenmarktes veranstalten Wedels Kaufleute einen verkaufsoffenen Sonntag, an dem die Geschäfte nachmittags geöffnet haben.

Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Programm.

Wann?Freitag, 28. April bis Montag, 1. Mai 2017
Wo?Festplatz Wedel (Rathausplatz 3-5, 22880 Wedel)
Eintritt:frei

 

 

 

Anzeige