17. Harburger Binnenhafenfest

Events & Straßenfeste

ARCHIV-Inhalt (veröffentlicht: 04.06.2017)

Die große maritime Party steigt wieder: Das Harburger Binnenhafenfest geht in die 17. Runde. Vom 10. bis 11. Juni 2017 heißt es erneut Leinen los für das maritime Fest. Für kleine und große Leichtmatrosen, Klabautermänner, Wassernixen und Landratten wird zwei Tage lang im Binnenhafen viel geboten.

Zum Wasserprogramm, das in Zusammenarbeit mit dem MuseumsHafen Harburg e. V. organisiert wird, gehören nicht nur viele Traditionsschiffe, die an diesen Tagen zum "Open Ship" einladen, sondern auch Rundfahrten durch den Binnenhafen und das große "Tuten & Blasen" sowie Ein- und Auslaufparade. Erstmals dabei: Rasante Flyboard-Vorführungen durch die Crew von Siegfried Weckler und seiner Wasserski & Wakeboard Hamburg GmbH.

Aber auch an Land reiht sich ein Programmpunkt an den anderen: Gleich drei Musikbühnen (Kanalplatz, Lotseplatz, Café Kleiner Ozean/Stadersand) locken mit ihren Konzerten. Mit dabei z. B. die Bands Four4Soul, Curving Lines, Palin oder der irische Sänger Noel O'Regan. Auch zwischen den Bühnen gibt's Musik voller Seemannsromantik von Albers Ahoi und Dudelsackklänge von Kristina Künzel. Das Programm auf der Bühne und am Kanalplatz wird vom Harburger Turnerbund organisiert, der auch für das Warm-up vor dem 14. Veritas Hafenlauf verantwortlich zeichnet. Dieser findet am Vormittag des 11. Juni 2017 statt.

Seit Jahren liegt die "Transit" mitten in unserem Hafen. Die Flüchtlingshilfe Binnenhafen setzt sich – nicht nur während des Binnenhafenfestes –  intensiv für Begegnungen und Aktionen mit den Bewohnern des Schiffes ein. In diesem Jahr sind u. a. Künstler und Kreative der Transit mit ihren Werken und Produkten auf dem Kunsthandwerkermarkt vertreten. Wer sich über die Arbeit der Initiativen Flüchtlingshilfe Binnenhafen und Human@Human und die Wohnsituation auf der Transit informieren möchte, findet am Infostand kompetente Ansprechpartner. Und wer schließlich direkt etwas Gutes tun möchte, sollte sich an der Flaggenauktion an Bord der "OMKA" beteiligen: Hier werden Top-Flaggen mit Unterschriften bekannter NDR-Moderatoren meistbietend versteigert.

Für die kleinen Besucher wird es ein buntes Kinderprogramm geben, u. a. mit einer Stempelregatta – wer sie besteht, der darf sich beim KulturKran ein Geschenk abholen. Den Hafen mit allen Sinnen erkunden – dazu lädt der Kalliope MuseumService ein. Hier kann man erfahren, was früher auf langer Fahrt gegessen und welche Rohstoffe im Hafen gelöscht wurden oder wie man sich mit historischen Kommunikationsmitteln wie Winker-, Morse- oder Flaggenalphabet verständigt hat. Darüber hinaus bieten die Marktstände ein breites Kinder-Angebot an, vom Entenangeln über schwimmende Zorbing-Bälle bis zum Kinderschminken und vieles mehr.

Für alle Kids und Teens, die sich einmal unter Anleitung professioneller Urban Art-Künstler mit Pinsel, Sprühdose, Marker, Cutter und Caps austoben wollen, bietet das Urban Art Institute am Samstag auf dem Gelände von Seemann's Pier (Hafenbezirk 11, neben dem Handelshof) einen Graffiti-Workshop an. Wer sich lieber nur anschauen möchte, wie hier kleine Kunstwerke rund um das Thema Hafen entstehen, kann sich dort mit kühlen Getränken und coolen Sounds im kleinen Beachclub entspannen.

Wie in jedem Jahr findet in den Räumen der KulturWerkstatt der Bücherflohmarkt statt. Die Fotogruppe der KulturWerkstatt zeigt kleinen und großen Fotointeressierten am Samstag, wie Tages- und Sonnenlicht-Fotogramme entstehen.

Info- und Vereinsstände dürfen beim Binnenhafenfest ebenfalls nicht fehlen: Ob der ADAC, der DLRG, oder die Deutsche Gesellschaft zur Rettung von Schiffbrüchigen – auf die Besucher warten jede Menge Informationen. Auch die Harburger Handwerker stehen auf der Infomeile Rede und Antwort.

Auf dem Lotseplatz wird für's leibliche Wohl gesorgt. Von A wie Aalbrötchen bis Z wie Zuckerwatte gibt es hier alles, was Herz und Gaumen begehren. Hier kann man bei Livemusik und frisch gezapftem Bier in Ruhe überlegen, ob es lieber Flammkuchen, Burgunderschinken, eine Wildfleischspezialität oder doch Bratwurst und Pommes und hinterher noch etwas Süßes vom Zuckerwagen sein soll. Und wie in alten Zeiten gibt es am Kulturkiosk an beiden Tagen 'nen Pott Kaffee, Kuchen, Bockwurst und 'ne Knolle Astra sowie eine kleine Auswahl an alkoholfreien Getränken – mit dabei natürlich auch die beliebten "bunten Tüten".

Wann?10. und 11. Juni 2017, Sa 11.00 bis 24.00 Uhr, So 11.00 bis 18.00 Uhr
Wo?Harburger Hafen
Eintritt:frei

Anzeige